Grand Tour

CD album cover 'Grand Tour' (GEN 19648) with Cicerone Ensemble

GEN 19648 EAN: 4260036256482

11.1.2019 Sonderpreis
18.90 € 16.90 €

Wir liefern weltweit ohne Versandkosten. Zahlungsarten: Lastschrift, Kreditkarte, PayPal.

Musikhören ist für den Hörer ja immer eine Reise – bei der neuen GENUIN-CD des Ensemble Cicerone jedoch waren auch schon die Komponisten Abenteurer: Menschen, die sich im Barockzeitalter auf die gefährlichen Straßen zu Lande und zu Wasser in ganz Europa begaben und dafür sorgten, dass Musikstile sich trafen und vermischten. Die Musiker des Ensembles, das den großen Reiseführer Cicerone im Namen trägt, unterrichten am Mozarteum und an der Hochschule für Musik in Köln: Sie lassen in der wunderbaren Musik von Händel, Muffat, Telemann und anderen die verschlungenen Wege der Affekte vor unserem inneren Ohr erstehen und ziehen uns damit in ihren Bann. Besser als Baedeker!


Nominiert für den International Classical Music Award 2020



ouverture
"Das Cicerone Ensemble nimmt uns mit auf eine musikalische Reise auf den Spuren von Komponisten, die ein selbst durch Europa gereist sind. Die drei jungen Musiker erweisen sich als ebenso kenntnisreiche wie leidenschaftliche Reiseführer. Thomas Wormitt, Traversflöte, Adrian Cygan, Violoncello, und Andreas Gilger, Cembalo, kombinieren musikwissenschaftliche Erkenntnisse und technische Exzellenz mit überraschenden Repertoire-Entdeckungen. Auf dieser CD präsentieren sie ein abwechslungsreiches Programm, das auch beim Zuhörer die Reiselust weckt. Mehr davon!"
Auf dem Klassik-Blog ouverture, 3. Oktober 2021

NDR Kultur
"Diese Grand Tour bereitet ein großes Vergnügen!"
Besprechung auf NDR Kultur am 10. Januar 2019 von Ulrike Henningsen

Deutschlandfunk.
"Die Artikulation und die Verzierungen sind geschmackvoll und abwechslungsreich und berücksichtigen die unterschiedlichen, landestypischen Stile der Zeit. Technische Schwierigkeiten scheinen die drei Herren, zumindest bei solch einem Programm, nicht zu kennen …" (Christiane Lehnigk)
Die gesamte Besprechung vom 20.1. finden Sie auf der Website von Deutschlandfunk.

Radio Klassik Stephansdom
"Musikalisch Reisen mit Händel, Muffat, Telemann, Geminiani und anderen."
CD des Tages auf Radio Klassik Stephansdom am 11. Januar 2019

Concerti, Februar 2019
"Die thematische Klammer "Grand Tour" mit Werken "musikalisch Reisender" ist ebenso reizvoll wie die subtile, farbige und lebendige Interpretation durch das Cicerone Ensemble." (Sabine Näher)

SWR 2
"eine gelungene Zusammenstellung mit viel Esprit und Ausdruck"
Rezension im SWR 2 von Bettina Winkler, vom 21.2.2019. Hier zum Nachhören ab Minute 12:50

MusicWeb International
"... faszinierendes und bewundernswert abenteuerliches Programm, feinfühlig gespielt."
Rezension von Michael Wilkinson auf
MusicWeb International, Mai 2019

Toccata
"Das Programm ist abwechslungsreich und die Interpretation ist spannend, und nicht selten sogar aufregend. Ich sehe weiteren Aufnahmen des Cicerone Ensembles neugierig entgegen."
Besprechung im Magazin Toccata von Johan van Veen, Nr. 107, Mai-Juni 2020

Cicerone Ensemble

Musikhören ist für den Hörer ja immer eine Reise – bei der neuen GENUIN-CD des Ensemble Cicerone jedoch waren auch schon die Komponisten Abenteurer: Menschen, die sich im Barockzeitalter auf die gefährlichen Straßen zu Lande und zu Wasser in ganz Europa begaben und dafür sorgten, dass Musikstile sich trafen und vermischten. Die Musiker des Ensembles, das den großen Reiseführer Cicerone im Namen trägt, unterrichten am Mozarteum und an der Hochschule für Musik in Köln: Sie lassen in der wunderbaren Musik von Händel, Muffat, Telemann und anderen die verschlungenen Wege der Affekte vor unserem inneren Ohr erstehen und ziehen uns damit in ihren Bann. Besser als Baedeker!


Nominiert für den International Classical Music Award 2020



ouverture
"Das Cicerone Ensemble nimmt uns mit auf eine musikalische Reise auf den Spuren von Komponisten, die ein selbst durch Europa gereist sind. Die drei jungen Musiker erweisen sich als ebenso kenntnisreiche wie leidenschaftliche Reiseführer. Thomas Wormitt, Traversflöte, Adrian Cygan, Violoncello, und Andreas Gilger, Cembalo, kombinieren musikwissenschaftliche Erkenntnisse und technische Exzellenz mit überraschenden Repertoire-Entdeckungen. Auf dieser CD präsentieren sie ein abwechslungsreiches Programm, das auch beim Zuhörer die Reiselust weckt. Mehr davon!"
Auf dem Klassik-Blog ouverture, 3. Oktober 2021

NDR Kultur
"Diese Grand Tour bereitet ein großes Vergnügen!"
Besprechung auf NDR Kultur am 10. Januar 2019 von Ulrike Henningsen

Deutschlandfunk.
"Die Artikulation und die Verzierungen sind geschmackvoll und abwechslungsreich und berücksichtigen die unterschiedlichen, landestypischen Stile der Zeit. Technische Schwierigkeiten scheinen die drei Herren, zumindest bei solch einem Programm, nicht zu kennen …" (Christiane Lehnigk)
Die gesamte Besprechung vom 20.1. finden Sie auf der Website von Deutschlandfunk.

Radio Klassik Stephansdom
"Musikalisch Reisen mit Händel, Muffat, Telemann, Geminiani und anderen."
CD des Tages auf Radio Klassik Stephansdom am 11. Januar 2019

Concerti, Februar 2019
"Die thematische Klammer "Grand Tour" mit Werken "musikalisch Reisender" ist ebenso reizvoll wie die subtile, farbige und lebendige Interpretation durch das Cicerone Ensemble." (Sabine Näher)

SWR 2
"eine gelungene Zusammenstellung mit viel Esprit und Ausdruck"
Rezension im SWR 2 von Bettina Winkler, vom 21.2.2019. Hier zum Nachhören ab Minute 12:50

MusicWeb International
"... faszinierendes und bewundernswert abenteuerliches Programm, feinfühlig gespielt."
Rezension von Michael Wilkinson auf
MusicWeb International, Mai 2019

Toccata
"Das Programm ist abwechslungsreich und die Interpretation ist spannend, und nicht selten sogar aufregend. Ich sehe weiteren Aufnahmen des Cicerone Ensembles neugierig entgegen."
Besprechung im Magazin Toccata von Johan van Veen, Nr. 107, Mai-Juni 2020

Audio Player

Play

 

0:00
/
1:00

Tracklist

  1. Jean-Baptiste Barrière (1707–1747)
    Sonates pour le Violoncelle avec la Basse Continüe Livre III, Sonata II a Tre, D minor
    Adagio
  2. Allegro
  3. Aria. Largo
  4. Giga
  5. George Frideric Handel (1685–1759)
    Solos for a German Flute, a Hoboy or Violin, Sonata V, G major
    Adagio
  6. Allegro
  7. Adagio
  8. Bouree
  9. Menuetto
  10. Georg Muffat (1653–1704)
    Apparatus musico-organisticus
    Passacaglia in G minor
  11. Georg Philipp Telemann (1681–1767)
    Musique de table, Solo in B minor
    Cantabile
  12. Allegro
  13. Dolce
  14. Allegro
  15. Francesco Geminiani (1687–1762)
    Sonates Pour le Violoncelle et Basse Continue, Ouvrage Cinquieme, Sonata III in C major
    Andante
  16. Allegro
  17. Affetuoso
  18. Allegro
  19. Johan Helmich Roman (1694–1758)
    XII Sonate a Flauto Traverso, Violone e Cembalo, Sonata VI in B minor
    Larghetto
  20. Allegro
  21. Non troppo Allegro
  22. Grave
  23. Allegro
  24. Johann Joachim Quantz (1697–1773)
    Solo per il Flauto Traverso et Basso, No. 231 in B minor
    Larghetto
  25. Allegretto
  26. Presto

Musikhören ist für den Hörer ja immer eine Reise – bei der neuen GENUIN-CD des Ensemble Cicerone jedoch waren auch schon die Komponisten Abenteurer: Menschen, die sich im Barockzeitalter auf die gefährlichen Straßen zu Lande und zu Wasser in ganz Europa begaben und dafür sorgten, dass Musikstile sich trafen und vermischten. Die Musiker des Ensembles, das den großen Reiseführer Cicerone im Namen trägt, unterrichten am Mozarteum und an der Hochschule für Musik in Köln: Sie lassen in der wunderbaren Musik von Händel, Muffat, Telemann und anderen die verschlungenen Wege der Affekte vor unserem inneren Ohr erstehen und ziehen uns damit in ihren Bann. Besser als Baedeker!


Nominiert für den International Classical Music Award 2020



ouverture
"Das Cicerone Ensemble nimmt uns mit auf eine musikalische Reise auf den Spuren von Komponisten, die ein selbst durch Europa gereist sind. Die drei jungen Musiker erweisen sich als ebenso kenntnisreiche wie leidenschaftliche Reiseführer. Thomas Wormitt, Traversflöte, Adrian Cygan, Violoncello, und Andreas Gilger, Cembalo, kombinieren musikwissenschaftliche Erkenntnisse und technische Exzellenz mit überraschenden Repertoire-Entdeckungen. Auf dieser CD präsentieren sie ein abwechslungsreiches Programm, das auch beim Zuhörer die Reiselust weckt. Mehr davon!"
Auf dem Klassik-Blog ouverture, 3. Oktober 2021

NDR Kultur
"Diese Grand Tour bereitet ein großes Vergnügen!"
Besprechung auf NDR Kultur am 10. Januar 2019 von Ulrike Henningsen

Deutschlandfunk.
"Die Artikulation und die Verzierungen sind geschmackvoll und abwechslungsreich und berücksichtigen die unterschiedlichen, landestypischen Stile der Zeit. Technische Schwierigkeiten scheinen die drei Herren, zumindest bei solch einem Programm, nicht zu kennen …" (Christiane Lehnigk)
Die gesamte Besprechung vom 20.1. finden Sie auf der Website von Deutschlandfunk.

Radio Klassik Stephansdom
"Musikalisch Reisen mit Händel, Muffat, Telemann, Geminiani und anderen."
CD des Tages auf Radio Klassik Stephansdom am 11. Januar 2019

Concerti, Februar 2019
"Die thematische Klammer "Grand Tour" mit Werken "musikalisch Reisender" ist ebenso reizvoll wie die subtile, farbige und lebendige Interpretation durch das Cicerone Ensemble." (Sabine Näher)

SWR 2
"eine gelungene Zusammenstellung mit viel Esprit und Ausdruck"
Rezension im SWR 2 von Bettina Winkler, vom 21.2.2019. Hier zum Nachhören ab Minute 12:50

MusicWeb International
"... faszinierendes und bewundernswert abenteuerliches Programm, feinfühlig gespielt."
Rezension von Michael Wilkinson auf
MusicWeb International, Mai 2019

Toccata
"Das Programm ist abwechslungsreich und die Interpretation ist spannend, und nicht selten sogar aufregend. Ich sehe weiteren Aufnahmen des Cicerone Ensembles neugierig entgegen."
Besprechung im Magazin Toccata von Johan van Veen, Nr. 107, Mai-Juni 2020