Alexej Gerassimez - Percussion

CD album cover 'Alexej Gerassimez - Percussion' (GEN 12243) with Alexej Gerassimez, Julius Heise, Nicolai Gerassimez

GEN 12243 EAN: 4260036252439

1.9.2012 Sonderpreis
18.90 € 16.90 €

Edition Primavera

Wir liefern weltweit ohne Versandkosten. Zahlungsarten: Lastschrift, Kreditkarte, PayPal.

Was ist Schlagzeug? Für eine Antwort darauf braucht man 500 Seiten: Wenn man nämlich alle Instrumente, alle Spielweisen aufzeigen will, die diese Instrumentengruppe zu bieten hat. Oder man braucht knapp 60 Minuten: So lang ist nämlich die neue GENUIN-CD des jungen Perkussionisten Alexej Gerassimez in der verdienstvollen Reihe „Preisträger des Deutschen Musikwettbewerbs“. Was wir hier erleben, ist eine wahre Schlagzeug-Demonstration: Eine Flut von Klängen, Ereignissen, Farben prasselt auf uns ein und die Bandbreite zwischen sphärischem Schweben des Vibraphons und packenden Rhythmen der kleinen Trommel ist ungeheuer. Alexej Gerassimez spielt virtuos, einfühlsam, musikantisch: Ein mitreißendes Debüt, nicht nur für Schlagzeug-Fans!

My Way Nr. 79
"Ob harmonisch-melodisch oder rhythmisch-komplex, Klang ist Ausdruck des Lebens - gemäßigt-ruhig, ungebärdet-wild, doch in diesem Fall nie aggressi-lärmend. Klassik?! Jazz?! Bewegende und befreiende Klänge für die Erben des Monte Verità."

Concerti
"Klangvolle Schiffsschraube"
Portrait über den Schlagzeuger Alexei Gerassimez, 1.11.17

Musik in Dresden
"... ein Unikat auf dem Schallplattenmarkt. Wer Lust am Originären hat, kommt daran nicht vorbei."
Rezension von Michael Ernst auf Musik in Dresden, 08.09.2012

Concerti
"Am Ende entlädt sich die Orgie der Rhythmen und Geräusche in einem wahren Höllenspektakel, steigert Alexej Gerassimez sein unglaublich präzises Schlagfeuerwerk noch einmal zu einer letzten gewaltigen Explosion – unmöglich, bei dieser Solo Version des Schlagzeug-Konzertes Arena von Tobias Broström ruhig zu bleiben!"
Rezension im Magazin Concerti von Christoph Forsthoff

SWR 2
"Marimba, Trommeln und Becken aber auch Kochtöpfe und Salatschüsseln gilt es in wildem Tempo zu bedienen während der digitale Zeitgeber voranrast."
Die CD wird am 3. November 2012 ab 15:05 Uhr in der Sendung "Neues vom Klassikmarkt" von Georg Waßmuth vorgestellt.

Ouverture
"Er improvisiert nicht nur, er musiziert auch auf Gegenständen, die man nicht unbedingt dem "klassischen" Schlagzeug zuordnen würde, wie Salatschüsseln, Töpfen und Blechdosen. All dies macht diese CD spannend, abwechslungs- und farbenreich. Es ist faszinierend, welche Klänge sich durch das Anschlagen von Gegenständen erzeugen lassen - und wie virtuos man sie kombinieren kann. Bravo! "
Rezension im Klassik-Blog Ouverture vom 28.02.2013

Radio Orange
Am 24.05.2014 wurde die CD auf Radio Orange vorgestellt.

16.5.16 / Deutschlandfunk
"Percussion meets Piano" heißt es am 15. Mai ab 5:05 Uhr im Deutschlandfunk, wenn Alexej Gerassimez und Nicolai Gerassimenz zusammentreffen.
Zur Homepage von Deutschlandfunk

Alexej Gerassimez Perkussion
Julius Heise Perkussion
Nicolai Gerassimez Klavier

Was ist Schlagzeug? Für eine Antwort darauf braucht man 500 Seiten: Wenn man nämlich alle Instrumente, alle Spielweisen aufzeigen will, die diese Instrumentengruppe zu bieten hat. Oder man braucht knapp 60 Minuten: So lang ist nämlich die neue GENUIN-CD des jungen Perkussionisten Alexej Gerassimez in der verdienstvollen Reihe „Preisträger des Deutschen Musikwettbewerbs“. Was wir hier erleben, ist eine wahre Schlagzeug-Demonstration: Eine Flut von Klängen, Ereignissen, Farben prasselt auf uns ein und die Bandbreite zwischen sphärischem Schweben des Vibraphons und packenden Rhythmen der kleinen Trommel ist ungeheuer. Alexej Gerassimez spielt virtuos, einfühlsam, musikantisch: Ein mitreißendes Debüt, nicht nur für Schlagzeug-Fans!

My Way Nr. 79
"Ob harmonisch-melodisch oder rhythmisch-komplex, Klang ist Ausdruck des Lebens - gemäßigt-ruhig, ungebärdet-wild, doch in diesem Fall nie aggressi-lärmend. Klassik?! Jazz?! Bewegende und befreiende Klänge für die Erben des Monte Verità."

Concerti
"Klangvolle Schiffsschraube"
Portrait über den Schlagzeuger Alexei Gerassimez, 1.11.17

Musik in Dresden
"... ein Unikat auf dem Schallplattenmarkt. Wer Lust am Originären hat, kommt daran nicht vorbei."
Rezension von Michael Ernst auf Musik in Dresden, 08.09.2012

Concerti
"Am Ende entlädt sich die Orgie der Rhythmen und Geräusche in einem wahren Höllenspektakel, steigert Alexej Gerassimez sein unglaublich präzises Schlagfeuerwerk noch einmal zu einer letzten gewaltigen Explosion – unmöglich, bei dieser Solo Version des Schlagzeug-Konzertes Arena von Tobias Broström ruhig zu bleiben!"
Rezension im Magazin Concerti von Christoph Forsthoff

SWR 2
"Marimba, Trommeln und Becken aber auch Kochtöpfe und Salatschüsseln gilt es in wildem Tempo zu bedienen während der digitale Zeitgeber voranrast."
Die CD wird am 3. November 2012 ab 15:05 Uhr in der Sendung "Neues vom Klassikmarkt" von Georg Waßmuth vorgestellt.

Ouverture
"Er improvisiert nicht nur, er musiziert auch auf Gegenständen, die man nicht unbedingt dem "klassischen" Schlagzeug zuordnen würde, wie Salatschüsseln, Töpfen und Blechdosen. All dies macht diese CD spannend, abwechslungs- und farbenreich. Es ist faszinierend, welche Klänge sich durch das Anschlagen von Gegenständen erzeugen lassen - und wie virtuos man sie kombinieren kann. Bravo! "
Rezension im Klassik-Blog Ouverture vom 28.02.2013

Radio Orange
Am 24.05.2014 wurde die CD auf Radio Orange vorgestellt.

16.5.16 / Deutschlandfunk
"Percussion meets Piano" heißt es am 15. Mai ab 5:05 Uhr im Deutschlandfunk, wenn Alexej Gerassimez und Nicolai Gerassimenz zusammentreffen.
Zur Homepage von Deutschlandfunk

Audio Player

Play

on/off
0:00
/
1:00

Was ist Schlagzeug? Für eine Antwort darauf braucht man 500 Seiten: Wenn man nämlich alle Instrumente, alle Spielweisen aufzeigen will, die diese Instrumentengruppe zu bieten hat. Oder man braucht knapp 60 Minuten: So lang ist nämlich die neue GENUIN-CD des jungen Perkussionisten Alexej Gerassimez in der verdienstvollen Reihe „Preisträger des Deutschen Musikwettbewerbs“. Was wir hier erleben, ist eine wahre Schlagzeug-Demonstration: Eine Flut von Klängen, Ereignissen, Farben prasselt auf uns ein und die Bandbreite zwischen sphärischem Schweben des Vibraphons und packenden Rhythmen der kleinen Trommel ist ungeheuer. Alexej Gerassimez spielt virtuos, einfühlsam, musikantisch: Ein mitreißendes Debüt, nicht nur für Schlagzeug-Fans!

My Way Nr. 79
"Ob harmonisch-melodisch oder rhythmisch-komplex, Klang ist Ausdruck des Lebens - gemäßigt-ruhig, ungebärdet-wild, doch in diesem Fall nie aggressi-lärmend. Klassik?! Jazz?! Bewegende und befreiende Klänge für die Erben des Monte Verità."

Concerti
"Klangvolle Schiffsschraube"
Portrait über den Schlagzeuger Alexei Gerassimez, 1.11.17

Musik in Dresden
"... ein Unikat auf dem Schallplattenmarkt. Wer Lust am Originären hat, kommt daran nicht vorbei."
Rezension von Michael Ernst auf Musik in Dresden, 08.09.2012

Concerti
"Am Ende entlädt sich die Orgie der Rhythmen und Geräusche in einem wahren Höllenspektakel, steigert Alexej Gerassimez sein unglaublich präzises Schlagfeuerwerk noch einmal zu einer letzten gewaltigen Explosion – unmöglich, bei dieser Solo Version des Schlagzeug-Konzertes Arena von Tobias Broström ruhig zu bleiben!"
Rezension im Magazin Concerti von Christoph Forsthoff

SWR 2
"Marimba, Trommeln und Becken aber auch Kochtöpfe und Salatschüsseln gilt es in wildem Tempo zu bedienen während der digitale Zeitgeber voranrast."
Die CD wird am 3. November 2012 ab 15:05 Uhr in der Sendung "Neues vom Klassikmarkt" von Georg Waßmuth vorgestellt.

Ouverture
"Er improvisiert nicht nur, er musiziert auch auf Gegenständen, die man nicht unbedingt dem "klassischen" Schlagzeug zuordnen würde, wie Salatschüsseln, Töpfen und Blechdosen. All dies macht diese CD spannend, abwechslungs- und farbenreich. Es ist faszinierend, welche Klänge sich durch das Anschlagen von Gegenständen erzeugen lassen - und wie virtuos man sie kombinieren kann. Bravo! "
Rezension im Klassik-Blog Ouverture vom 28.02.2013

Radio Orange
Am 24.05.2014 wurde die CD auf Radio Orange vorgestellt.

16.5.16 / Deutschlandfunk
"Percussion meets Piano" heißt es am 15. Mai ab 5:05 Uhr im Deutschlandfunk, wenn Alexej Gerassimez und Nicolai Gerassimenz zusammentreffen.
Zur Homepage von Deutschlandfunk