Bach - Through Time and Sound

CD album cover 'Bach - Through Time and Sound' (GEN 24876d) with Guoda Gedvilaite

GEN 24876d EAN: 4260036258769

2.2.2024

** Digital-Veröffentlichung **

Verfügbar auf allen Streaming- und Download-Plattformen

"BACH - Through Time and Sound“ ist mehr als ein Barockalbum, es ist eine sinnliche Erfahrung. Werke der Bach-Zeit erklingen in einer ungewöhnlichen Kombination aus Konzertflügel und Cembalo. Die durch originelle musikalische Ideen und deren außergewöhnliche Umsetzung bekannte litauische Pianistin Guoda Gedvilaite bespielt in einigen Stücken beide Instrumente sogar gleichzeitig und verbindet damit Klänge aus der Vergangenheit mit Gegenwart. Sie nimmt somit ihr Publikum mit auf eine klangliche Reise durch Höhepunkte der Literatur: Von der „Aria“ aus Bachs „Goldberg-Variationen“ über Pachelbels berühmten „Kanon“ bis zu Sonaten von Scarlatti – die Dualität von Flügel und Cembalo führt zu einem Klangerlebnis, das vertraut und doch neuartig, aufregend und doch beruhigend ist.

Guoda Gedvilaite Klavier, Cembalo

"BACH - Through Time and Sound“ ist mehr als ein Barockalbum, es ist eine sinnliche Erfahrung. Werke der Bach-Zeit erklingen in einer ungewöhnlichen Kombination aus Konzertflügel und Cembalo. Die durch originelle musikalische Ideen und deren außergewöhnliche Umsetzung bekannte litauische Pianistin Guoda Gedvilaite bespielt in einigen Stücken beide Instrumente sogar gleichzeitig und verbindet damit Klänge aus der Vergangenheit mit Gegenwart. Sie nimmt somit ihr Publikum mit auf eine klangliche Reise durch Höhepunkte der Literatur: Von der „Aria“ aus Bachs „Goldberg-Variationen“ über Pachelbels berühmten „Kanon“ bis zu Sonaten von Scarlatti – die Dualität von Flügel und Cembalo führt zu einem Klangerlebnis, das vertraut und doch neuartig, aufregend und doch beruhigend ist.

"BACH - Through Time and Sound“ ist mehr als ein Barockalbum, es ist eine sinnliche Erfahrung. Werke der Bach-Zeit erklingen in einer ungewöhnlichen Kombination aus Konzertflügel und Cembalo. Die durch originelle musikalische Ideen und deren außergewöhnliche Umsetzung bekannte litauische Pianistin Guoda Gedvilaite bespielt in einigen Stücken beide Instrumente sogar gleichzeitig und verbindet damit Klänge aus der Vergangenheit mit Gegenwart. Sie nimmt somit ihr Publikum mit auf eine klangliche Reise durch Höhepunkte der Literatur: Von der „Aria“ aus Bachs „Goldberg-Variationen“ über Pachelbels berühmten „Kanon“ bis zu Sonaten von Scarlatti – die Dualität von Flügel und Cembalo führt zu einem Klangerlebnis, das vertraut und doch neuartig, aufregend und doch beruhigend ist.