voces, señales

CD album cover 'voces, señales' (GEN 23838) with Eva Zöllner

GEN 23838 EAN: 4260036258387

8.9.2023 18.90 €

Wir liefern weltweit ohne Versandkosten. Zahlungsarten: Lastschrift, Kreditkarte, PayPal.

link to PDF booklet


Die Akkordeonistin Eva Zöllner versammelt auf ihrer neuen GENUIN-CD die wichtigsten Stimmen der jüngeren Generation von Komponist:innen aus Kolumbien: Stimmen, die von Vielfalt, Kreativität und Energie erzählen, aber auch von Gewalt und Dunkelheit. Das Akkordeon ist in Kolumbien ein Instrument, das in der populären Musiktradition Kolumbiens fest verwurzelt ist, und die CD spiegelt die Bandbreite des aktuellen experimentellen Musikschaffens des Landes wider. Klänge der Zeitgenössischen Musik, Umweltgeräusche, Elektronik und scheinbar Vertrautes mischen sich in den Kompositionen von Ana María Romano G., Carolina Noguera Palau, Carlos Andrés Rico und weiteren zu aufregenden Klangbildern, zu einer akustischen Reise in eine unbekannte Welt.




MusicWeb International
"Die Aufnahme ist intensiv und fesselnd, und es gibt hilfreiche Booklet-Notizen von den Komponisten und von der unglaublichen Eva Zöllner." Rezension von Gary Higginson, 16.01.2024

Cooky La Moo
"Zöllner beweist ihre Stärke in der Sprunghaftigkeit und Wandelbarkeit ihres Spiels, indem sie abrupte und verblüffende Temperamentswechsel zwischen dem Süßen und dem Harten vollzieht und so die vermeintliche Gleichförmigkeit des Akkordeonklangs in ihr Gegenteil umschlägt." Rezension von Ben Harper, 26.11.2023

Orchestergraben
"[...] man kommt in Kontakt mit den anderen Gefühlswelten eines anderen Volkes, sowie den Durchlässigkeiten und Wechselwirkungen verschiedener musikalischer Epochen." Rezension von Stefan Pillhofer, 09.11.2023

rbbKultur
Andreas Göbel stellte die neue CD in seiner Sendung Neue Musik aktuell am 18.09.2023 vor.

Eva Zöllner Akkordeon

link to PDF booklet


Die Akkordeonistin Eva Zöllner versammelt auf ihrer neuen GENUIN-CD die wichtigsten Stimmen der jüngeren Generation von Komponist:innen aus Kolumbien: Stimmen, die von Vielfalt, Kreativität und Energie erzählen, aber auch von Gewalt und Dunkelheit. Das Akkordeon ist in Kolumbien ein Instrument, das in der populären Musiktradition Kolumbiens fest verwurzelt ist, und die CD spiegelt die Bandbreite des aktuellen experimentellen Musikschaffens des Landes wider. Klänge der Zeitgenössischen Musik, Umweltgeräusche, Elektronik und scheinbar Vertrautes mischen sich in den Kompositionen von Ana María Romano G., Carolina Noguera Palau, Carlos Andrés Rico und weiteren zu aufregenden Klangbildern, zu einer akustischen Reise in eine unbekannte Welt.




MusicWeb International
"Die Aufnahme ist intensiv und fesselnd, und es gibt hilfreiche Booklet-Notizen von den Komponisten und von der unglaublichen Eva Zöllner." Rezension von Gary Higginson, 16.01.2024

Cooky La Moo
"Zöllner beweist ihre Stärke in der Sprunghaftigkeit und Wandelbarkeit ihres Spiels, indem sie abrupte und verblüffende Temperamentswechsel zwischen dem Süßen und dem Harten vollzieht und so die vermeintliche Gleichförmigkeit des Akkordeonklangs in ihr Gegenteil umschlägt." Rezension von Ben Harper, 26.11.2023

Orchestergraben
"[...] man kommt in Kontakt mit den anderen Gefühlswelten eines anderen Volkes, sowie den Durchlässigkeiten und Wechselwirkungen verschiedener musikalischer Epochen." Rezension von Stefan Pillhofer, 09.11.2023

rbbKultur
Andreas Göbel stellte die neue CD in seiner Sendung Neue Musik aktuell am 18.09.2023 vor.

link to PDF booklet


Die Akkordeonistin Eva Zöllner versammelt auf ihrer neuen GENUIN-CD die wichtigsten Stimmen der jüngeren Generation von Komponist:innen aus Kolumbien: Stimmen, die von Vielfalt, Kreativität und Energie erzählen, aber auch von Gewalt und Dunkelheit. Das Akkordeon ist in Kolumbien ein Instrument, das in der populären Musiktradition Kolumbiens fest verwurzelt ist, und die CD spiegelt die Bandbreite des aktuellen experimentellen Musikschaffens des Landes wider. Klänge der Zeitgenössischen Musik, Umweltgeräusche, Elektronik und scheinbar Vertrautes mischen sich in den Kompositionen von Ana María Romano G., Carolina Noguera Palau, Carlos Andrés Rico und weiteren zu aufregenden Klangbildern, zu einer akustischen Reise in eine unbekannte Welt.




MusicWeb International
"Die Aufnahme ist intensiv und fesselnd, und es gibt hilfreiche Booklet-Notizen von den Komponisten und von der unglaublichen Eva Zöllner." Rezension von Gary Higginson, 16.01.2024

Cooky La Moo
"Zöllner beweist ihre Stärke in der Sprunghaftigkeit und Wandelbarkeit ihres Spiels, indem sie abrupte und verblüffende Temperamentswechsel zwischen dem Süßen und dem Harten vollzieht und so die vermeintliche Gleichförmigkeit des Akkordeonklangs in ihr Gegenteil umschlägt." Rezension von Ben Harper, 26.11.2023

Orchestergraben
"[...] man kommt in Kontakt mit den anderen Gefühlswelten eines anderen Volkes, sowie den Durchlässigkeiten und Wechselwirkungen verschiedener musikalischer Epochen." Rezension von Stefan Pillhofer, 09.11.2023

rbbKultur
Andreas Göbel stellte die neue CD in seiner Sendung Neue Musik aktuell am 18.09.2023 vor.