Elements

CD album cover 'Elements' (GEN 24857) with Kölner Vokalsolisten

GEN 24857 EAN: 4260036258578

2.2.2024 18.90 €

Wir liefern weltweit ohne Versandkosten. Zahlungsarten: Lastschrift, Kreditkarte, PayPal.

link to PDF booklet


Die Kölner Vokalsolisten sind ein sechsstimmiges Vokalensemble, das sich vorwiegend der Interpretation von zeitgenössischer Musik widmet. Auf ihrer neuen GENUIN-CD jedoch stellen sie Musik der Jetztzeit Werken des 16. und des 19. Jahrhunderts gegenüber und singen Kompositionen rund um das Thema der vier Elemente: Da trifft Renaissance auf Romantik und auf einige Welterstaufnahmen von Stefan Heucke, Laura Marconi oder Michael Ostrzyga – Werke, die eigens für die schlanken und sich hervorragend mischenden Stimmen der Vokalsolisten geschrieben worden sind. Feuer, Wasser, Erde, Luft: Virtuos und klangschön, ätherisch und geerdet – eine wirklich außergewöhnliche Klangreise!


Nominiert für den Preis der deutschen Schallplattenkritik, Longlist 2/2024

Kölner Vokalsolisten A cappella

link to PDF booklet


Die Kölner Vokalsolisten sind ein sechsstimmiges Vokalensemble, das sich vorwiegend der Interpretation von zeitgenössischer Musik widmet. Auf ihrer neuen GENUIN-CD jedoch stellen sie Musik der Jetztzeit Werken des 16. und des 19. Jahrhunderts gegenüber und singen Kompositionen rund um das Thema der vier Elemente: Da trifft Renaissance auf Romantik und auf einige Welterstaufnahmen von Stefan Heucke, Laura Marconi oder Michael Ostrzyga – Werke, die eigens für die schlanken und sich hervorragend mischenden Stimmen der Vokalsolisten geschrieben worden sind. Feuer, Wasser, Erde, Luft: Virtuos und klangschön, ätherisch und geerdet – eine wirklich außergewöhnliche Klangreise!


Nominiert für den Preis der deutschen Schallplattenkritik, Longlist 2/2024

link to PDF booklet


Die Kölner Vokalsolisten sind ein sechsstimmiges Vokalensemble, das sich vorwiegend der Interpretation von zeitgenössischer Musik widmet. Auf ihrer neuen GENUIN-CD jedoch stellen sie Musik der Jetztzeit Werken des 16. und des 19. Jahrhunderts gegenüber und singen Kompositionen rund um das Thema der vier Elemente: Da trifft Renaissance auf Romantik und auf einige Welterstaufnahmen von Stefan Heucke, Laura Marconi oder Michael Ostrzyga – Werke, die eigens für die schlanken und sich hervorragend mischenden Stimmen der Vokalsolisten geschrieben worden sind. Feuer, Wasser, Erde, Luft: Virtuos und klangschön, ätherisch und geerdet – eine wirklich außergewöhnliche Klangreise!


Nominiert für den Preis der deutschen Schallplattenkritik, Longlist 2/2024