CD album cover 'Nachklang' (GEN 12223) with Olivia Vermeulen, Peter Schöne, Liana Vlad, Eduard Stan

GEN 12223 EAN: 4260036252231

20.1.2012 Sonderpreis
18.90 € 16.90 €

Wir liefern weltweit ohne Versandkosten. Zahlungsarten: Lastschrift, Kreditkarte, PayPal.

Sie mögen Richard Strauss? Fragen Sie doch einmal Hermann Hesse! Der sagte im direkten Vergleich Strauss – Justus Hermann Wetzel zugunsten des Letzteren: "Jedes Ihrer Lieder ist mir weit lieber!" Eine Autorität, auch nach über 50 Jahren... Was also tun? Gut, dass wir uns jetzt selbst ein Urteil machen, dass wir jetzt auch die unmittelbaren, ehrlichen und delikaten Lieder von Wetzel auf CD entdecken können. Noch dazu, wo sie so feinfühlig, klangschön und intim präsentiert werden wie auf der neuen GENUIN-Produktion mit Peter Schöne (Bariton), Olivia Vermeulen (Mezzo), sowie Eduard Stan und Liana Vlad (Klavier). Eine unerwartete, eine echte lyrische Entdeckung!





Klassik.com
"Schöne lyrische, teilweise auch modern anmutende Lieder eines leisen Nachromantikers, von jungen, noch unbekannten Sängern ausgezeichnet interpretiert."
Rezension auf Klassik.com vom 9.3.2012

Harmonie
Höchstpunktzahl und Besprechung im tschechischen Musikmagazin Harmonie

Olivia Vermeulen Mezzosopran
Peter Schöne Bariton
Liana Vlad Klavier
Eduard Stan Klavier

Sie mögen Richard Strauss? Fragen Sie doch einmal Hermann Hesse! Der sagte im direkten Vergleich Strauss – Justus Hermann Wetzel zugunsten des Letzteren: "Jedes Ihrer Lieder ist mir weit lieber!" Eine Autorität, auch nach über 50 Jahren... Was also tun? Gut, dass wir uns jetzt selbst ein Urteil machen, dass wir jetzt auch die unmittelbaren, ehrlichen und delikaten Lieder von Wetzel auf CD entdecken können. Noch dazu, wo sie so feinfühlig, klangschön und intim präsentiert werden wie auf der neuen GENUIN-Produktion mit Peter Schöne (Bariton), Olivia Vermeulen (Mezzo), sowie Eduard Stan und Liana Vlad (Klavier). Eine unerwartete, eine echte lyrische Entdeckung!





Klassik.com
"Schöne lyrische, teilweise auch modern anmutende Lieder eines leisen Nachromantikers, von jungen, noch unbekannten Sängern ausgezeichnet interpretiert."
Rezension auf Klassik.com vom 9.3.2012

Harmonie
Höchstpunktzahl und Besprechung im tschechischen Musikmagazin Harmonie

Audio Player

Play

on/off
0:00
/
1:00

Tracklist

  1. Justus Hermann Wetzel (1879–1973)
    Hesse-Lieder
    Lampions in der Sommernacht
  2. Blauer Schmetterling
  3. Pfeifen
  4. Flötenspiel
  5. Bekenntnis
  6. Inspiration
  7. Zunachten
  8. Nachklang
  9. Justus Hermann Wetzel
    Eichendorff-Lieder
    Der Student
  10. Der Kehraus
  11. Justus Hermann Wetzel
    Märzabend
    Max Dauthendey
  12. Justus Hermann Wetzel
    Sommerabend
    Heinrich Heine
  13. Justus Hermann Wetzel
    Da unten im Tale
    schwäbisch
  14. Justus Hermann Wetzel
    Mörike-Lieder
    Agnes
  15. Verborgenheit
  16. Lebewohl
  17. Frage und Antwort
  18. Gebet
  19. Ein Stündlein wohl vor Tag
  20. Das verlassene Mägdelein
  21. In der Frühe
  22. Justus Hermann Wetzel
    Woher sind wir geboren
    Johann Wolfgang von Goethe
  23. Justus Hermann Wetzel
    Liederkreis op.3
    Wonne der Wehmut
  24. Erster Verlust
  25. Zum Abschied meiner Tochter
  26. Der Reisebecher
  27. An meine Mutter
  28. Justus Hermann Wetzel
    Goethe-Lieder
    An den Mond
  29. Totalität–Kläffer

Sie mögen Richard Strauss? Fragen Sie doch einmal Hermann Hesse! Der sagte im direkten Vergleich Strauss – Justus Hermann Wetzel zugunsten des Letzteren: "Jedes Ihrer Lieder ist mir weit lieber!" Eine Autorität, auch nach über 50 Jahren... Was also tun? Gut, dass wir uns jetzt selbst ein Urteil machen, dass wir jetzt auch die unmittelbaren, ehrlichen und delikaten Lieder von Wetzel auf CD entdecken können. Noch dazu, wo sie so feinfühlig, klangschön und intim präsentiert werden wie auf der neuen GENUIN-Produktion mit Peter Schöne (Bariton), Olivia Vermeulen (Mezzo), sowie Eduard Stan und Liana Vlad (Klavier). Eine unerwartete, eine echte lyrische Entdeckung!





Klassik.com
"Schöne lyrische, teilweise auch modern anmutende Lieder eines leisen Nachromantikers, von jungen, noch unbekannten Sängern ausgezeichnet interpretiert."
Rezension auf Klassik.com vom 9.3.2012

Harmonie
Höchstpunktzahl und Besprechung im tschechischen Musikmagazin Harmonie