Homepage
Aufnahme-Philosophie
Label-Philosophie
Neuerscheinungen
Genuin News
Links
Team
Kontakt
Neuerscheinungen
Genuin Editionen
Genuin CD-Katalog
Genuin CD-Suche
GEN 88118 22.2.2008
18.90 €

Felix Mendelssohn Bartholdy (1809–1847)  
Wer nur den lieben Gott lässt walten (1828/29)
Felix Mendelssohn Bartholdy  
Kyrie c-Moll (1823)
Felix Mendelssohn Bartholdy  
Sinfonia III e-Moll (1821)
Felix Mendelssohn Bartholdy  
Mitten wir im Leben sind (1830)
Felix Mendelssohn Bartholdy  
Magnificat (1822)
   

Felix Mendelssohn Bartholdy


Jugendwerke

Auf Lager, Versand in 1-2 Tagen.
- keine Versandkosten! -

Wenn man eine CD in den Spieler legt, denkt man für gewöhnlich nicht darüber nach, wie alt der Komponist gewesen sein mag, dessen Werk nun aus den Lautsprechern ertönt. Schließlich hat Richard Strauss seine hoch romantischen und empfindsamen vier „Letzten Lieder“ noch mit gesegneten 84 Jahren zu Papier gebracht. Wenn man aber weiß, dass Felix Mendelssohn Bartholdy kaum dreizehn war, als er ein ausgedehntes Magnificat schrieb und die Litanei des „Kyrie eleison – Herr erbarme Dich!“ vertonte, beginnt man zu staunen. Natürlich sind die Mendelssohn’schen Jugendwerke, die der Leipziger GewandhausChor auf der neuen GENUIN-CD mit wunderbar schlankem Klang und in vorbildlicher Diktion eingesungen hat, noch deutlich von den Vorbildern der Vergangenheit geprägt. Der Eingangssatz aber des Magnificats ist genau so festlich und fröhlich wie der eines Joseph Haydn, das „Kyrie“ ist flehend und zeitlos anrührend, die (von Mitgliedern des Gewandhausorchesters, die ihrem Chor auf dieser CD zur Seite stehen,) furios gespielte Streichersinfonie e-Moll pointiert, voller Ecken und Kanten. Wer einen frühbegabten Komponisten kennen lernen will, liegt mit dieser CD genau richtig. Oder wer einfach nur gute, bewegende Musik hören will.

Classique-Info Disque
"Mendelssohn, le génie heureux!"
Lesen Sie den gesamten Artikel im französischen Klassik-Onlineportal Classique-Info Disque vom 3. November 2009!

Fono Forum
"Das klingt alles frisch und lebendig und ist, auch vom Repertoire her, eine Enteckung."
Die gesamte Kritik gibt es im Magazin Fono Forum zu lesen!

Kreuzer / Kunststoff / Operapoint
Lesen Sie den CD-Tipp im Leipziger Stadtmagazin Kreuzer, und weitere Rezensionen im Kunststoff (Kulturmagazin für Mitteldeutschland) und in der Zeitschrift Operapoint!