Homepage
Aufnahme-Philosophie
Label-Philosophie
Neuerscheinungen
Genuin News
Links
Team
Kontakt
Neuerscheinungen
Genuin Editionen
Genuin CD-Katalog
Genuin CD-Suche
GEN 87089 23.3.2007
18.90 €

Georg Göhler (1874-1954)  
Lieder 1930, 1934
Ein Geliebtes leiden lassen
Er ist gekommen
Wer sich der Einsamkeit
Der du von dem Himmel bist
Georg Göhler  
"Five Sesenheimer Lieder" by J.W. Goethe
Georg Göhler  
Three Duets on Poems by Friedrich Rückert
Georg Göhler  
Contemplations op. 1 (based on Alexei Kolzow)
Georg Göhler  
from "Due canti populari"
Georg Göhler  
from "Little Indian Songs" (Adolf Wilbrandt)
Georg Göhler  
Two Duets for Soprano and Baritone with Piano
   

Georg Göhler (1874-1954)


Lieder und Duette


Auf Lager, Versand in 1-2 Tagen.


Wir berechnen keine Versandkosten!
Bitte lesen Sie unsere AGB, Datenschutzerklärung und Widerrufsbelehrung.

In ein versunkenes Reich lädt uns der Pianist Hendrik Bräunlich ein mit dieser neuen GENUIN-CD, die zum ersten Mal überhaupt Lieder von Georg Göhler auf Tonträger bannt. Der in Zwickau geborene und in Hamburg und Lübeck tätige Komponist, Kapellmeister und Musikerzieher hinterließ, als er 1954 starb, ein umfangreiches Oeuvre mit Sinfonien, Kammermusik, einer Oper und eben mehr als 200 Liedern. Und 30 davon singen nun Antje Perscholka und Henryk Böhm zu unserer großen Freude: farbig, spätromantisch, sehnsuchtsvoll – ganz in der Tradition der großen Vorbilder Brahms, Strauss und Wagner. Da finden sich romantische Miniaturen, ausgeformte Klavierlieder und beinahe orchestrale Balladen. Es gibt viel zu entdecken – Hendrik Bräunlich sei Dank. Wie heißt es doch bei Friedrich Rückert: "Oh komm zu meinem Garten!"

"Sinnlich und berauschend zeigt sich da Antje Perscholka, deren schlanker und glockenklarer Sopran wunderbar zu den fast kindlich-naiven Miniaturen passt; spielerisch und mühelos gibt sie den Liedern Göhlers ein unverwechselbares Gesicht. Ähnliches gilt für die Stimme von Henrik Böhm, dessen warmer, wohlgeführter Bariton besonders in den zurückhaltenden, introvertierten Liedern zur Geltung kommt. "
Deutschlandfunk, Die Neue Platte

Hier können Sie das Sendemanuskript nachlesen