Homepage
Aufnahme-Philosophie
Label-Philosophie
Neuerscheinungen
Genuin News
Links
Team
Kontakt
Neuerscheinungen
Genuin Editionen
Genuin CD-Katalog
Genuin CD-Suche
GEN 17457 9.1.2017
18.90 €

Antonio Vivaldi (1678–1741)  
Concerto in D major, Op. 10, No. 3 “Il Cardellino”
Marin Marais (1656–1728)  
Les Folies d’Espagne
George Frideric Handel (1685–1759)  
“Meine Seele hört im Sehen”, HWV 207
from Neun Deutsche Arien, HWV 202–210
Antonio Vivaldi  
Concerto in G minor, Op. 10, No. 2 “La Notte”
Johann Sebastian Bach (1685–1750)  
Trio Sonata in C minor
from The Musical Offering, BWV 1079
Carl Philipp Emanuel Bach (1714–1788)  
Sonata in G minor for Flute and Harpsichord, BWV 1020
George Frideric Handel  
“Süße Stille, sanfte Quelle”, HWV 205
from Neun Deutsche Arien, HWV 202–210
   

Inner Lights


Kammermusik für Flöte von A. Vivaldi, M. Marais, G. F. Händel, J. S. Bach und C. P. E. Bach

Auf Lager, Versand in 1-2 Tagen.
- keine Versandkosten! -

Als Gäste wirken mit: Hellen Weiß, Kerstin Linder-Dewan, Julia Kursawe, Benjamin Wand, Inka Döring und Nikolaus Schlierf



Barbara Kortmanns betörend leuchtender Flötenton trägt uns auf ihrer GENUIN-Debüt-CD durch eine Sammlung schönster Barockmusik: Gemeinsam mit quicklebendigen Partnern aus der Szene der Alten Musik erweckt die vielfach preisgekrönte Musikerin ("Internationaler Aeolus Bläser-Wettbewerb", "International Sir James Galway Flute Festival 2016" u. a.) Werke von Antonio Vivaldi, Johann Sebastian Bach, Marin Marais und anderen zu voller Blüte. Affektgeladen, schlackenlos und mit langem Atem musizieren die Musiker Konzerte und Kammermusik, Original und Bearbeitungen.

Fono Forum
"... tonlich wunderschöne und musikalisch höchst sensible Interpretationen ..."
Rezension von Holger Arnold im Fono Forum, Mai 2017

Pizzicato
"... besonders beeindrucken das mit viel Schwung vorgetragene Kantable sowie ein sehr gepflegter, wenn auch stets lebendig-wacher Klang."
Kurzrezension von Remy Franck in Pizzicato, März 2017

hr2 Kultur
"Diese Stücke hört man immer wieder gerne ... Insbesondere, wenn man über einen so exquisiten Ton wie Barbara Kortmann verfügt, der in allen Registern voll und klar klingt, und den sie noch dazu – der Musik angemessen – mit nur sehr dosiert eingesetztem Vibrato spielt. Kein Wunder, dass James Galway Barbara Kortmanns 'makellose Technik und ihren expressiven Klang' lobt. Ein gelungenes und beeindruckendes Debüt!"
CD-Tipp vom 24.01.2017 von Martin Grunenberg auf hr2 Kultur