Homepage
Aufnahme-Philosophie
Label-Philosophie
Neuerscheinungen
Genuin News
Links
Team
Kontakt
Neuerscheinungen
Genuin Editionen
Genuin CD-Katalog
Genuin CD-Suche
GEN 16443 4.11.2016
18.90 €

Paul Frick (*1979)  
Metal Zone (2006/2014)
für Baritonsaxophon, Posaune, Akkordeon, Klavier und 2 Violoncelli
Gordon Kampe (*1976)  
Füchse/Messer (Hommage an Akira Kurosawas „Yume“) (2014)
für Sopran-/Baritonsaxophon, Posaune, Akkordeon, Klavier, Violoncello und Elektronik
Steingrímur Rohloff (*1971)  
Close Relatives (2015)
für Soran-/Altsaxophon, Posaune, Akkordeon, Klavier und Violoncello
Maximilian Marcoll (*1981)  
Drill&Sander (2015)
für Altposaune, Ensemble und Elektronik (Sopransaxophon, Akkordeon, Klavier, Violine, Cello et al
Sarah Nemtsov (*1980)  
JOURNAL (2015)
für 5 Instrumente mit Elektronik
   

LUXUS


Werke von Paul Frick, Gordon Kampe, Steingrímur Rohloff, Maximilian Marcoll und Sarah Nemtsov

Auf Lager, Versand in 1-2 Tagen.
- keine Versandkosten! -

Als Gäste wirken mit: Biliana Voutchkova, Violine und Maximilian Marcoll, Black Box



Vom ersten Ton an purer Luxus: Das ist die Debüt-CD des Ensembles LUX:NM, einer jungen Formation, die sich hauptsächlich mit Neuer Musik beschäftigt. Und Neue Musik heißt in diesem Fall: Fette Blechbläser-Sounds, schräge Hör-Dramen und knisternde Elektronik, die unsere Lautsprecher an ihre Grenzen führt. Großartig gespielt, diese Auftrags¬kompositionen von Paul Frick, Gordon Kampe und anderen, die allesamt hiermit als Weltersteinspielungen vorliegen. Das macht Lust auf mehr Luxus!


Nominiert für den Preis der deutschen Schallplattenkritik 2017

Pizzicato / 3.2017
"Entstanden ist ein quicklebendiges Spektrum, in dem vom eröffnenden Werk ‘Metal Zone’ mit Heavy-Metal Elementen und treibendem Schwung die Energie für die ganze CD ausgeht (...) - ein kleiner Kosmos intensiver Musik, der vom Ensemble mit Verve und technischem Können intensiv dargereicht wird. Gerne hätte man noch mehr gehört."
Zur Rezension von Uwe Krussch auf Pizzicato.lu

Fono Forum 1/2017
"Was wollen wir denn von Neuer Musik? Eben dass sie neu ist, überraschend, aus unserer unmittelbaren Gegenwart erzählt - nichts anderes tut diese Musik!"
Aus den Ensembleporträts von Tilman Urbach in Fono Forum 1/2017

Clarino 12/2016
Die CD LUXUS vom Ensemble LUX:NM ist eine Empfehlung in der Dezemberausgabe des Bläsermagazins "clarino".
Zum clarino Online Magazin

Polskie Radio 2
LUXUS von LUX:NM war CD Tipp in der Sendung "Nocturn", moderiert von Ewa Szczecinska am 10.11.16, 23.05 Uhr.

3.12.16 / Deutschlandfunk
Im "Atelier neuer Musik" wir die CD LUXUS des Ensembles LUX:NM ab 22:05 Uhr vorgestellt.
Zur Homepage von Deutschlandfunk

05.12.16 / rbb Kulturradio
Auszüge aus der Debut CD des Ensembles LUX:NM kommen in der Sendung "Musik der Gegenwart" mit Andreas Göbel zum Klingen.

29.12.16 / Deutschlandradio Kultur
In der Nacht vom 28.12. auf den 29.12 ist ab 00:05 Uhr das Ensemble LUX:NM auf Deutschlandradio Kultur zu erleben.
Zur Homepage von Deutschlandradio Kultur

Klassik.com
"gibt LUX:NM mit diesem ausschließlich Ersteinspielungen enthaltenen Selbstporträt, unterstützt durch eine exzellente klangliche Realisierung, einen fulminanten Einstand und erweist sich damit als treffsicher und spannungsreich agierendes Kollektiv, das mit seiner Frische so manches der in die Jahre gekommenen und inzwischen im Hinblick auf die Musikauswahl viel zu vorsichtig gewordenen Neue-Musik-Ensembles alt aussehen lässt."
Besprechung auf klassik.com von Prof. Dr. Stefan Drees, 8.12.16