Homepage
Aufnahme-Philosophie
Label-Philosophie
Neuerscheinungen
Genuin News
Links
Team
Kontakt
Neuerscheinungen
Genuin Editionen
Genuin CD-Katalog
Genuin CD-Suche
GEN 16437 2.9.2016
Edition: Un!erhört
29.90 €

CD I: Pyotr I. Tchaikovsky (1840–1893)  
Piano Trio in A minor, Op. 50 (1882)
À la mémoire d’un grand artiste (Nikolai Rubinstein †1881)
CD II: Sergei Rachmaninoff (1873–1943)  
Trio élegiaque in D minor, Op. 9 (1893)
À la mémoire d’un grand artiste (Pyotr I. Tchaikovsky)
CD II: Alexander Goldenweiser (1875–1961)  
Piano Trio in E minor, Op. 31 (1950)
À la mémoire de Sergei Rachmaninov
   

À la mémoire d`un grand artiste


Klaviertrios von Tschaikowski, Rachmaninow und Goldenweiser

Doppel-CD

Auf Lager, Versand in 1-2 Tagen.
- keine Versandkosten! -



À la memoire d’un grand artiste – dieser Untertitel verbindet alle hier eingespielten Klaviertrios. Auch die Widmungen verknüpfen die drei Werke untereinander, so ist z. B. das Klaviertrio von Rachmaninow dem großen Komponisten Tschaikowsky gewidmet und das Klaviertrio von Goldenweiser dem Künstler Rachmaninow. Auch wenn zwei der von dem Trio Michael Schäfer, Ilona Then-Bergh und Wen-Sinn Yang eingespielten Komponisten keine unbekannten sind, erweist sich das Trio erneut als sachkundiger Entdecker vergessenen Repertoires. So existiert vom Goldenweiser-Trio bisher nur eine Aufnahme aus dem Jahr 1960 mit dem Komponisten selbst am Klavier und das Rachmaninow-Trio wird als Ersteinspielung in seiner originalen Fassung von 1893 musiziert (mit zusätzlichem Harmonium), die heute nahezu unbekannt ist. À la memoire d’un grand artiste ist gleichzeitig eine Jubiläums-CD, denn der Pianist Michael Schäfer sorgt nunmehr seit 10 Jahren bei GENUIN classics in seiner Reihe Un!erhört für spannende Wiederentdeckungen mit bisher 15 Veröffentlichungen (u. a. Werke von Leonid Sabaneev, Jacques Charpentier).

Jubiläums-CD "10 Jahre Edition Un!erhört"

Das Orchester
"Die Originalität und die Entdeckerfreude des kleinen, aber engagierten Labels Genuin überrascht immer wieder (...) wichtige Referenzaufnahme (...) makellos und mit Leidenschaft und Hingabe musiziert."
Besprechung im Magazin Das Orchester von Friedemann Kluge, Januar 2017

Klassik.com (2.3.2017)
"Schon das von den Interpreten im Rahmen dieser Produktion aufgespannte historische Panorama ist eine Empfehlung wert … Darüber hinaus aber lohnt die Doppel-CD auch aufgrund ihrer überzeugenden, musikalisch stringenten Darstellung der drei Kompositionen. Hier gibt es, selbst in einem bekannten Werk wie Tschaikowskys a-Moll-Trio, sehr viel zu entdecken, und nicht zuletzt erweist sich die Einspielung von Goldenweisers Komposition als erfreuliche Bereicherung des Kammermusikrepertoires."
Lesen Sie hier die gesamte Besprechung von Stefan Drees!

Südwestpresse (8.11.2016)
"Der Clou: Die Werke von Tschaikowski und Rachmaninow erklingen in ihren Urfassungen. Das Ergebnis verblüfft, bezwingt, begeistert: Diese verschollenen Originale sind viel besser als die bekannten späteren Fassungen! Unerhört gut ist auch das Spiel der Interpreten."

Musik & Theater (11/2016)
"Schöner als mit diesen drei russischen Klaviertrios hätte das 10-Jahr-Jubiläum nicht begangen werden können."

Musikmagazin Pizzicato
„Die drei bzw. vier Musiker spielen konzentriert und leidenschaftlich, aber gleichzeitig auch kantabel und empfindsam, insgesamt also sehr differenzierend und immer wachsam für die Finessen der Musik. Die Musik atmet so ganz wunderbar.“ Lesen Sie hier die gesamte Rezension!

Gramophone (01/2017)
"The playing blends poignancy with passion and some impressive projection and sensitive turns of phrase. The Tchaikovsky/Rachmaninov coupling alone would make the recording recommendable, and it is at least useful to have the Goldenweiser to complete the chain."

Musicweb International
"This is such an intelligently planned release."