Homepage
Aufnahme-Philosophie
Label-Philosophie
Neuerscheinungen
Genuin News
Links
Team
Kontakt
Neuerscheinungen
Genuin Editionen
Genuin CD-Katalog
Genuin CD-Suche
GEN 15372 3.7.2015
18.90 €

Sergei Prokofiev (1891–1953)  
Violin Sonate No. 2 in D major, Op. 94bis (1943), transcription for clarinet by Kent Kennan
Moderato
Scherzo
Andante
Allegro con brio
Mieczyslaw Weinberg (1919–1996)  
Sonata for Clarinet and Piano, Op. 28 (1945)
Allegro
Allegretto
Adagio
Sergei Prokofiev (1891–1953)  
Overture on Hebrew Themes in C minor, Op. 34, for clarinet, string quartet and piano (1919)
   

Weinberg – Prokofiev


Klarinettensonaten

Ouvertüre über hebräische Themen

Auf Lager, Versand in 1-2 Tagen.
- keine Versandkosten! -

Dass Annelien Van Wauwe zu Recht eine der am höchstgehandelten jungen Klarinettistinnen ist, zeigt nicht nur ihr Sieg beim ARD-Musikwettbewerb 2012. Auf ihrer GENUIN-Debüt-CD, aufgenommen mit dem ebenfalls international preisgekrönten Pianisten Lucas Blondeel, demonstriert die Belgierin ihr großes Können in einem wunderbar geschlossenen Programm. Neben Prokofjews funkensprühender D-Dur-Sonate stellt Annelien Van Wauwe Werke mit jüdischem Hintergrund vor: In Weinbergs viel zu selten gespielter Sonate, genauso wie in Prokofjews Hebräischer Ouvertüre singt ihre Klarinette, sie schluchzt und jauchzt, ohne jemals ihre edle Grundierung zu verlieren. Absolut hörenswert!

25.03.18 / Deutschlandfunk
Konzert im Deutschlandfunk um 21:05 Uhr mit der Klarinettistin Annelien Van Wauwe sowie Tianwa Yang, Helen Weiß, Wen Xiao Zheng und Gabriel Schwabe
(Aufzeichnung vom 08.10.2017)

Fono Forum
"Tempi, Agogik und Dynamik sind vorbildlich ausgehört und gestaltet."
Rezension im Magazin Fono Forum von Julia Spinola, September 2015

MusikWoche
"Zusammen mit Lucas Blondeel am Klavier schlägt sie einen lyrischen und dabei strahlend klingenden Ton an, dessen Ausdruckskraft von zerbrechlich bis dramatisch reicht."
CD-Rezension in der MusikWoche von Birgit Schlinger

WDR 3 Tonart
"Jung und vielversprechend"
Die neue CD von Annelien Van Wauwe und Lucas Blondeel wurde am 6. Juli im WDR 3 Tonart vorgestellt.
Zur Homepage von WDR 3

Deutschlandradio Kultur
Die neue CD von Annelien van Wauwe wird am 31. August in der Sendung Tonart vorgestellt.
Zur Homepage von Deutschlandradio Kultur

Musicweb
"Annelien Van Wauwe is a highly talented clarinettist with a wonderfully fluid technique"
Rezension im Musicweb von Steve Arloff, August 2015

kulturradio vom rbb
"Annelien Van Wauwe hat einen wunderbar vollen, runden Klarinettenton, den sie sehr differenziert einsetzt."
Rezension im kulturradio vom rbb von Julia Spinola, 24.7.2015

hr 2 kultur
"Annelien van Wauwes Debüt ist ein intensives und eindringliches Hörerlebnis."
Rezension im Hessischen Rundfunk von Eva Morlang, 30.9.2015

Klassik Newsletter Berlin
"Mit warmem, erfülltem Ton und virtuos stellt die junge Belgierin die melodischen Schönheiten der Werke heraus"
Rezension im Klassik Newsletter Berlin von Arnt Cobbers, 8.10.2015

Klassik.com
"Annelien van Wauwe und Lucas Blondeel spielen Werke von Weinberg und Prokofjew mit höchster emotionaler Intensität und Ausdruckssicherheit - ein wahrer Genuss."
Rezension von Dr. Michael Loos auf Klassik.com, 10.10.2015

CD-Tipp SWR2
"Vorsichtig mit Gefühlen"
Rezension von Lotte Thaler vom 25.9.2015 aus der Sendung „SWR2 Treffpunkt Klassik – Neue CDs“

Das Orchester
"Annelien Van Wauwe lässt die Klarinette singen. Spieltechnisch erstklassig fließt jeder Ton perfekt aus dem Instrument – das macht Spaß."
Rezension im Magazin Das Orchester von Heike Eickhoff, 11/2015

BBC Music Magazine
"a strong piece with touches of klezmer and Jewish lamentation"
Rezension im BBC Music Magazine von Anthony Burton, 15.10.2015

Fanfare
"this is an excellent release of far from overworked repertoire, offered in Genuin’s usual high-quality recorded sound. Van Wauwe is an outstanding clarinetist with an impeccable pedigree: Sabine Meyer, Pascal Moragues, and Alessandro Carbonare. I look forward to hearing more."
Rezension im Magazin Fanfare von Ronald E. Grames, 10.2.2016