Homepage
Aufnahme-Philosophie
Label-Philosophie
Neuerscheinungen
Genuin News
Links
Team
Kontakt
Neuerscheinungen
Genuin Editionen
Genuin CD-Katalog
Genuin CD-Suche
GEN 15348 6.3.2015
18.90 €

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)  
String Duo No. 2 in B-flat major, K. 424
Rika Suzuki (*1960)  
Là où souffle le vent ( Where the Wind Blows)
World Premiere Recording
Johann Sebastian Bach (1685-1750)  
Flute Sonata in E minor, BWV 1034
Paul Hindemith (1895-1963)  
Cello Sonata, Op. 25, No. 3
Fuminori Tanada (*1961)  
"F" for Flute Solo
Eugène Bozza (1905-1991)  
Sonatine
   

Duets for Flute and Cello


Werke von Johann Sebastian Bach, Eugène Bozza, Paul Hindemith, Wolfgang Amadeus Mozart, Rika Suzuki, Fuminori Tanada


Auf Lager, Versand in 1-2 Tagen.


Wir berechnen keine Versandkosten!
Bitte lesen Sie unsere AGB, Datenschutzerklärung und Widerrufsbelehrung.

Zwei junge Instrumentalisten tun sich zu einer Kammermusik-CD zusammen: Mit langem Atem und großen Bögen spielt der Cellist Georgiy Lomakov, beseelt schwebt der Ton der Flötistin Atsuko Koga darüber. Die Japanerin ist, genau wie ihr Partner, Preisträger zahlreicher Wettbewerbe, und die vorliegende CD ist bereits ihre vierte Produktion bei GENUIN. Zu den aparten Klangmischungen der Duos von Mozart, Bach und Bozza, gesellen sich Solostücke für die beiden Instrumentalisten. Die beiden Werke für Flöte solo von Fuminori Tanada und Rika Suzuki sind Atsuko Koga gewidmet und sind Weltersteinspielungen. Faszinierende Klänge, dargeboten von zwei auf höchstem Niveau musizierenden Musikern!

Klassik.com
"Ausgezeichnetes Zusammenspiel"
Rezension auf Klassik.com von Marion Beyer, 13.5.15

Rhein Main Magazin
"beseelt"
Rezension im Rhein Main Magazin 4/2015

American Record Guide
"These players clearly enjoy working together and apart and blend their sounds well. There is enough new material here to make the release interesting to the collector"
Rezension im American Record Guide von David W Moore, 7/8/2015

Ouverture
"die Werke für Flöte solo von Fuminori Tanada und Rika Suzuki sind Atsuko Koga gewidmet und erklingen auf dieser CD in Weltersteinspielungen. Hier kann die japanische Flötistin einerseits technische Brillanz beweisen. Andererseits sind die beiden Kompositionen auch musikalisch wirklich spannend."
Besprechung im Klassik-Blog Ouverture, 20. April 2016