Homepage
Aufnahme-Philosophie
Label-Philosophie
Neuerscheinungen
Genuin News
Links
Team
Kontakt
Neuerscheinungen
Genuin Editionen
Genuin CD-Katalog
Genuin CD-Suche
GEN 14331 5.9.2014
Edition: select
18.90 €

Ludwig van Beethoven (1770–1827)  
Sonata No. 30 in E major, Op. 109 (1820)
CD 1 Recorded in 2013
Ludwig van Beethoven (1770–1827)  
Sonata No. 310 in A-flat major, Op. 110 (1821)
CD 1 Recorded in 2013
Ludwig van Beethoven (1770–1827)  
Sonata No. 32 in C minor, Op. 111 (1821/22)
CD 1 Recorded in 2013
Ludwig van Beethoven (1770–1827)  
Sonata No. 29 in B major, Op. 106 ("Hammerklavier", 1817/18)
CD 2 Recorded in 1976
   

Paul Badura-Skoda Plays Ludwig van Beethoven


The Last Three Piano Sonatas and "Hammerklavier" Sonata No. 29

Auf Lager, Versand am 8. Januar

- keine Versandkosten! -

Wieder einmal stellt GENUIN alte und neue Aufnahmen des österreichischen Piano-Grandseigneurs Paul Badura-Skoda zu einer beglückenden Einheit zusammen: Beinahe 40 Jahre alt, nämlich von 1976, ist seine Aufnahme der Beethovenschen Hammerklaviersonate – die viertletzte Sonate des Meisters – und sie wird kombiniert mit den drei letzten Beethoven-Sonaten, die Badura-Skoda Ende 2013 eingespielt hat. Wie immer wird die Schau auf einen der großen Pianisten unserer Zeit abgerundet durch die tiefsinnigen Texte, die der Meister seinen Aufnahmen an die Seite stellt. Eine beispielhafte Produktion!



Radio Stephansdom
CD des Tages auf Radio Stephansdom an Paul Badura-Skodas 87. Geburtstag!

Concerti Magazin
"Bei jedem neuen Hören entdeckt man weitere mitreißende Momente. Macht glücklich!"
Lesen Sie hier die gesamte Rezension über den Klangmagier Paul Badura-Skoda!

LVZ
"Die einzigartige Spielkultur Paul Badura-Skodas, sein gestalterischer Ernst, sein musikalischer Instinkt, sie schlagen mühelos den Bogen über alle Zeitläufe und Moden hinweg."
LVZ, 13./14. September 2014


Piano News
"Beeindruckend sind nach wie vor das kraftvolle Spiel, der Gestaltungswille und der enorme Spannungsbogen, den er aufzubauen weiß."
Piano News, Ausgabe 3/4 2015

Concertonet.com
"... celle d’un Beethoven clair, concis, chantant. Etre capable, à l’âge de 86 ans, de jouer Beethoven de cette manière-là a quelque chose de profondément émouvant. (...) a presque déjà valeur testamentaire."
Review on the French online magazine Concertonet.com by Gilles d’Heyres, 27 September 2014