Homepage
Aufnahme-Philosophie
Label-Philosophie
Neuerscheinungen
Genuin News
Links
Team
Kontakt
Neuerscheinungen
Genuin Editionen
Genuin CD-Katalog
Genuin CD-Suche
GEN 85049 15.1.2006
Edition: Un!erhört
18.90 €

Cyril Scott (1879—1970)  
Sonata op. 66 (1909)
Allegro con spirito
Adagio
Tempo of first movement
Fugue
Cyril Scott  
Second Sonata (1932)
Cyril Scott  
Sonata III (1956)
Molto tranquillo — poco più mosso
Scherzo patético, Allegretto
Finale Grave — con moto
Cyril Scott  
Sphinx op. 63 (1908)
Cyril Scott  
Rainbow Trout (1916)
Cyril Scott  
Rondeau de Concert (1918)
Cyril Scott  
Ballad (1920)
Cyril Scott  
Victorian Waltz (1963)
   

Cyril Scott


Sämtliche Klaviersonaten
und weitere Werke für Klavier solo

Auf Lager, Versand am 8. Januar

- keine Versandkosten! -

Kennen Sie Scott? Nein, nicht Walter Scott, den Autor kettenrasselnder Ritterromane und wildromantischer Schauergeschichten. Es geht um Cyril Scott, den 1970 im Alter von 90 Jahren (Cyril Scott hatte am 31. Dezember 2005 seinen 75. Todestag) gestorbenen Komponisten, Pianisten, Dichter, Esoteriker, Okkultisten...Seine wichtigsten Klavierwerke sind auf der neuen Genuin-CD versammelt (Pilotprojekt der Reihe „Un!erhört“ mit unbekannter Klavierliteratur), auf der der Münchner Pianist Michael Schäfer mit großer Geste und hexenhafter Fingerfertigkeit eine Lanze bricht für einen Unzeitgemäßen. Zwischen rhapsodisch-schwelgender Spätromantik und neuer Sachlichkeit, zwischen jazzigen Passagen und exotischem Flair bewegen sich die spannenden Stücke für Klavier solo, die in einem Zeitraum von fast 60 Jahren entstanden – das letzte aus dem Jahre 1963, eine Botschaft aus einer andere Welt...
Diese CD ist die erste unserer neuen Serie „Un!erhört“.

Klassik.com
"Es gibt noch viel zu entdecken im Schaffen Cyril Scotts – diese CD zeigt, daß sich die Entdeckungen lohnen könnten. Vor allem die ersten beiden Sonaten in Schäfers hervorragender Interpretation weisen Scott als originellen, mit dem Klavier bestens vertrauten Komponisten aus. Für Fans selten gespielten Klavierrepertoires eine lohnenswerte Veröffentlichung mit zudem edel gestaltetem Booklet."
Lesen Sie mehr über den "Schatzgräber" Michael Schäfer auf der Website von Klassik.com!

Piano News
"Die ... Ausgabe der Klavierwerke Scotts durch Michael Schäfer ist ein längst fälliges Dokument seines Schaffens." Lesen Sie dazu die lobenden Kritiken in der Sommerausgabe der Piano News 2006 und im im Fono Forum 9/2006!

MusicWeb International
"strongly recommendable CD"
Rezension im MusicWeb International von Jürgen Schaarwächter, Juni 2007

Fono Forum
"Michael Schäfer presents Scott’s major piano works here in a highly committed and expressive manner." Fono Forum 9/2006