Homepage
Aufnahme-Philosophie
Label-Philosophie
Neuerscheinungen
Genuin News
Links
Team
Kontakt
Neuerscheinungen
Genuin Editionen
Genuin CD-Katalog
Genuin CD-Suche
GEN 14298 7.2.2014
18.90 €

Atac Sezer (*1971)  
Subject (2008)
Matthias Pintscher (*1971)  
Study IV for Treatise on the Veil (2009)
Ahmed Adnan Saygun (1907-1991)  
String Quartet No. 1 (1947)
Largo – Allegro moderato – Allegro
Adagio – poco Vivo – Adagio
Allegretto
Grave – Allegro assai
Atac Sezer (*1971)  
Flow (2010)
   

Marmarai


Werke von Atac Sezer, Matthias Pinscher und
A. Adnan Saygun

Oriental Contemporary

Auf Lager, Versand am 8. Januar

- keine Versandkosten! -

Asasello reloaded: nach ihrem atemberaubenden Genuin-Debüt legen die vier Streichquartett-Rebellen nach. Denn nicht nur ihre Spielkultur ist sensationell, auch bei der Repertoire-Auswahl verschlägt es einem immer wieder die Sprache. Und wer bei oriental an Serail-Romantik und Janitscharen-Musik denkt, liegt hier grundsätzlich falsch. Herausfordernd, leidenschaftlich, kompromisslos stürmen die Werke der CD auf uns ein. Blicke aus dem Orient und auf den Orient, von Atac Sezer, Matthias Pinscher und dem Grandseigneur der türkischen Musik, Ahmed Adnan Saygun: Sensationell!


Ensemble
"... entpuppt sich unter den begnadeten Händen der Asasellos als farbenprächtige Ton-Sprache der Extraklasse."
Rezension im Magazin Ensemble von Burkhard Schäfer, 3/2014 Juni/Juli

CD-Tipp WDR 3 Tonart

CD-Tipp Deutschlandfunk

Pizzicato
"...avantgardistisch und dennoch nicht nur technisch, sondern musikalisch expressiv...."
mehr

Fanfare
"There is a yearning quality to the long, high lines of the Adagio, genuine excitement in the bustle of the last movement, and an attractive quirkiness to the Allegretto. I have fallen for this piece absolutely ... the Cologne-based Swiss Asasello Quartet are technically excellent, and bring total commitment and belief to every note they play."
Rezension im Magazine Fanfare von Phillip Scott, 20. August 2014

Classical Modern Music
"The Asasello Quartet takes on these works with verve."
Rezension im Blog Classical Modern Music von Grego Applegate Edwards, 17. März 2014