Homepage
Aufnahme-Philosophie
Label-Philosophie
Neuerscheinungen
Genuin News
Links
Team
Kontakt
Neuerscheinungen
Genuin Editionen
Genuin CD-Katalog
Genuin CD-Suche
GEN 11222 14.10.2011
18.90 €

Philip Glass (*1937)  
String Quartet No. 3 (1985)
Philip Glass  
Saxophone Quartet (1995)
Michael Nyman (*1944)  
Songs for Tony (1993)
   

Philip Glass & Michael Nyman


Works for Saxophone Quartet

Auf Lager, Versand am 8. Januar

- keine Versandkosten! -

Elektrisch – oder besser: elektrisierend klingt das, was da aus den Lautsprechern spült, und ist doch völlig unplugged. Diesen Sound schafft das Ensemble sonic.art – nicht nur eines der besten Saxophon-Quartette weltweit, sondern vielleicht eine der interessantesten Kammermusik-Formationen überhaupt. Die GENUIN-CD mit Werken von Philip Glass und Michael Nyman ist schon die zweite, nach der erfolgreichen Debüt-Produktion von 2010. Preise haben sie zuhauf gewonnen, die vier jungen Musiker – aber man braucht sich eigentlich nur den betörenden Klängen der neuen Silberscheibe hinzugeben, um von diesen Newcomern vollkommen überzeugt zu sein!


Besetzung sonic.art:
Ruth Velten - Sopransaxophon
Alexander Doroshkevich - Altsaxophon
Martin Posegga - Tenorsaxophon
Annegret Schmiedl - Baritonsaxophon






klassik.com
"Geschlossen wirkt alles, tadellos hingezaubert, und es ist schon großartig, wie der Zuhörer das Saxophonquartett immer wieder wie ein großes Instrument erlebt, das sich jedoch immer wieder auch als Miteinander von vier subtil miteinander verschlungene Klangfäden zu erkennen gibt."
Rezension auf klassik.com vom 01.10.2011.

Ensemble Magazin
"Das Klangspektrum ist erstaunlich, der Ton ungemein flexibel, beweglich und transparent." (Autor: Renczikowski)

Codaex-Blog
"Eine Nischen-Veröffentlichung mit Potential bei Musikhörern, die sich üblicherweise nicht so sehr mit klassischer Musik beschäftigen und gleichzeitig eine sehr gelungene Empfehlung für alle Kammermusik-Freunde."
Lesen Sie die gesamte Rezension im Codaex-Blog vom 17.10.2011.

Diapason
"Électrique – ou encore mieux"
French review on Diapason, 30 November 2011

The Globe and Mail
"...excellent ensemble’s opalescent sound, pristine intonation and melodic flexibility."
Rezension auf The Globe and Mail, 20. Januar 2012