Homepage
Aufnahme-Philosophie
Label-Philosophie
Neuerscheinungen
Genuin News
Links
Team
Kontakt
Neuerscheinungen
Genuin Editionen
Genuin CD-Katalog
Genuin CD-Suche
GEN 10192 22.10.2010
18.90 €

Robert Schumann (1810–1856)  
Carnaval, Op. 9
Felix Mendelssohn Bartholdy (1809–1847)  
Fantasie, Op. 28
Robert Schumann  
Fantasiestücke, Op. 12
Franz Liszt (1811–1886)  
Schumann: Liebeslied (Widmung)
   

Robert Schumann: Carnaval op. 9, Fantasiestücke op. 12


Mendelssohn: Fantasie op. 28
Liszt: Liebeslied


Auf Lager, Versand in 1-2 Tagen.


Wir berechnen keine Versandkosten!
Bitte lesen Sie unsere AGB, Datenschutzerklärung und Widerrufsbelehrung.

Vom Beginn des Schumannschen „Carnaval“ – fröhlich und grimmig zugleich – bis zu seiner verträumten „Widmung“ (arr. Liszt): eine ganze wunderbare Genuin-CD lang entführt uns die junge Lilian Akopova in das romantische Reich der Fantasie. Klare Tempi, ein unendlich differenzierter Anschlag und ein Gespür für Spannungsbögen zeichnen die junge Pianistin aus, der Anne-Sophie Mutter „beeindruckend virtuose Möglichkeiten“ attestierte und die beim Vianna Da Motta Klavierwettbewerb den 1. Preis erhielt. Wie schön, dass sie hier mit Schumann und Mendelssohn beweist, dass ihre Kunst über diese Möglichkeiten noch weit hinausgeht!





"Lilian Akopova gibt ein sensationelles CD-Debüt mit Schumann und Mendelssohn!"
Lesen Sie das gesamte Lob beim Klassik-Onlinemagazin Klassikinfo.de

"Starkes Debüt!"
Lesen Sie mehr in der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung!

Höchste Skalabewertung in allen Kategorien!
"Imaginationskraft und eine brillante Technik..." Lesen Sie die gesamte Rezension bei klassik-heute.de

"Klare Charaktere findet Lilian Akopova im "Carneval", dem sie orchestrale Klangfülle und pointierte Konturen gibt." (Piano News 1 / 2011)

"Bezaubernd ist dabei Akopovas ausladende Gestaltungskraft bei höchst individueller Freiheit."
Rezension bei klassik.com vom 22.07.2011.


"Insomma, l´artigianato musicale d´alta classe indispensabile per fare bella figura davanti alle giurie, con il valore aggiunto di una musicalità piacevole e raffinata."
Rezension im italienischen Magazin Musica, Ausgabe 224, März 2011.