Homepage
Aufnahme-Philosophie
Label-Philosophie
Neuerscheinungen
Genuin News
Links
Team
Kontakt
Neuerscheinungen
Genuin Editionen
Genuin CD-Katalog
Genuin CD-Suche
GEN 89135 28.8.2009
Edition: Primavera
18.90 €

I. Xenakis (1922–2001)  
Dmaathen (1976)
for oboe and percussion
R. Hirs (*1965)  
article 0 [transarctic buddha] (1999)
D. Mack (*1954)  
Telu (1989/90)
G. Ecker t (*1960)  
nor (2008)
D. Mack  
Wantilan (1988
for flute and percussion
I. Xenakis  
Psappha (1975)
   

Traces - Spuren


Werke von I. Xenakis, R. Hirs, D. Mack und G. Eckert

Deutscher Musikwettbewerb Laureate 2007


Auf Lager, Versand in 1-2 Tagen.


Wir berechnen keine Versandkosten!
Bitte lesen Sie unsere AGB, Datenschutzerklärung und Widerrufsbelehrung.

Mindestens vierfach einzigartig ist die neue GENUIN-CD mit dem Schlagzeug-Shooting-Star Johannes Fischer: Sie präsentiert den Gewinner des Deutschen Musikwettbewerbs 2007 und des ARD Wettbewerbs 2009. Die Aufnahme wartet mit gleich drei Ersteinspielungen auf. Wie außergewöhnlich aber Johannes Fischer ist, versteht man erst, wenn dann die CD anfängt, sich zu drehen: meditative, archaische Klänge von Iannis Xenakis, irisierende Klangflächen von Rozalie Hirs, exotische Dialoge von Dieter Mack – es gibt sehr viel zu entdecken!

"Noch keine 30 Jahre alt ist Johannes Fischer aus Leonberg, aber die faszinierende Musikerpersönlichkeit führt das Publikum zielstrebig und frisch zu neuen Hörquellen." (Georg Waßmuth, SWR2, CD-Tipp)

Johannes Fischer war am 7. Oktober in Leipzig zu erleben, beim 6. GENUIN-Präsentationskonzert "frisch gepresst"!

"Perkussionist Johannes Fischer erweitert sein Instrumentarium beständig, auf Reisen sammelt er Gerätschaft und Klänge aus fernen Kulturen. Aus ihnen weiß er auch um die Verwandtschaft von Instrumentalspiel und Tanz – mit Schlaginstrumenten zu musizieren ist für ihn also nicht Hochleistungssport, sondern Kombination aus Technik, Körperbeherrschung, Entspannung. Und in erster Instanz ist die Bewegung für ihn die Basis für profunden, resonanzreichen Klang." Die neue Platte, 10.01.2010