Homepage
Aufnahme-Philosophie
Label-Philosophie
Neuerscheinungen
Genuin News
Links
Team
Kontakt
Neuerscheinungen
Genuin Editionen
Genuin CD-Katalog
Genuin CD-Suche
GEN 89141 24.4.2009
Edition: Artist Consort
18.90 €

Maurice Ravel  
String Quartet in F major (1902/03)
Igor Stravinsky  
Three Pieces for String Quartet (1914)
Igor Stravinsky  
Double Canon (1959)
Igor Stravinsky  
Concertino (1920)
Claude Debussy  
String Quartet in G minor, Op.10 (1893)
   

Streichquartette


von Ravel, Strawinsky, Debussy


Auf Lager, Versand in 1-2 Tagen.


Wir berechnen keine Versandkosten!
Bitte lesen Sie unsere AGB, Datenschutzerklärung und Widerrufsbelehrung.

Seidiger Klang, makellose Intonation und eine Klangfülle, die selbst Boxen vom Wühltisch in High-End-Geräte verwandelt: Das erwartet den Hörer der neuen GENUIN-CD, mit der sich vier Schweizer Musiker in die hochrangige Edition Artist Consort einreihen. Durchsichtiger, klarer, beweglicher, kurz: authentischer als das Ensemble „Ohne Namen“ – das Quatuor „Sine Nomine“ – kann man die großen Werke Debussys und Ravels für diese Besetzung kaum spielen. Und dazwischen: selten zu hörende, französisch-elegant anmutende Miniaturen von Strawinsky, die sich nahtlos einpassen. Für Streichquartettfans – mit und ohne Namen – ein Muss.

"Pour Debussy et Ravel, les instrumentistes réussissent à allier velouté et clarté sonore, ce qui est souvent incompatible."
Hier finden Sie die ausführliche Rezension in der aktuellen Schweizer Musikzeitung vom Oktober 2010!

"Man hat dieses Quartett selten so spritzig und energiegeladen gehört wie mit den namenlosen Musikern aus Lausanne, dem Quatuor Sine Nomine."
Lesen Sie den gesamten CD-Tipp von hr2-kultur (12.05.2009)!

"Die CD ist freilich auch deshalb hörenswert, weil die umgemein fein ausgehörten und präzis ausgearbeiteten Deutungen des Quartetts das sattsam Bekannte in neuem Licht ercheinen lassen ... Die Klangqualität der CD ist ausgezeichnet."
Ensemble 4/2009

"Une interprétation nourrie, intense!"
Die gesamte Kritik findet sich in La Liberté (29. Mai 2009)!

"Trio magnifique!"
Lesen Sie mehr in der Rezension der französischen Tageszeitung 24 heures (6. Juni 2009)!

"Große Eleganz und Reichtum an Klangfarben! Die Finesse, mit der die vier ... zum Ausdruck eines kleinen Optimismus finden, ist meisterhaft!"
Lesen Sie mehr dazu in der Schweizer Zeitschrift Musik & Theater (Nov. 2009)