Homepage
Aufnahme-Philosophie
Label-Philosophie
Neuerscheinungen
Genuin News
Links
Team
Kontakt
Neuerscheinungen
Genuin Editionen
Genuin CD-Katalog
Genuin CD-Suche
GEN 89147 20.3.2009
18.90 €

Franz Liszt (1811-1886)  
Liebesbotschaft
(F. Schubert - F. Liszt)
Franz Liszt (1811-1886)  
Liebeslied ("Widmung")
(R. Schumann - F. Liszt)
Franz Liszt (1811-1886)  
Ballade No. 1 in D flat major
Franz Liszt (1811-1886)  
Ballade No. 2 in B minor
Franz Liszt (1811-1886)  
Rhapsodie Espagnole
Franz Liszt (1811-1886)  
Valse Impromptu
Franz Liszt (1811-1886)  
Mephisto Waltz No. 1
   

Lisztomagia


Franz Liszt: Klavierwerke


Auf Lager, Versand in 1-2 Tagen.


Wir berechnen keine Versandkosten!
Bitte lesen Sie unsere AGB, Datenschutzerklärung und Widerrufsbelehrung.

Wenn Sie auf „play“ drücken und ein Mensch fängt an zu lächeln, er entspannt sich – dann ist das fast Zauberei, oder? Vielleicht hört er ja die neue GENUIN-CD mit der als „Ausnahmepianistin“ und „Tastenlöwin“ bezeichneten Caroline Fischer, vielleicht ist das die Wirkung von Liszts Musik auf das Gemüt eines Musikfreunds... Die junge Frau lässt mit ihrem Klavierspiel die alte Frage nach den magischen Fähigkeiten des Klaviertitanen wieder aufleben. Hexereien wie der Mephistowalzer oder die zwei Balladen verzaubern auf jeden Fall den Lauscher vor den Lautsprechern... Lisztomagie!

Leipziger Volkszeitung
"Sie geht Liszt von der Linie her an, setzt auf Transparenz und auf Struktur, egal, ob in den grandiosen Liedbearbeitungen nach Schubert und Schumann oder im gleisnerischen ersten Mephisto-Walzer.""
Lesen Sie mehr in der Leipziger Volkszeitung vom 10. Juli 2009!

Klassik.com
"In erster Hinsicht bestechen hier ihre geradezu unerhörte Gelassenheit, die Plastizität und Präzision, mit der sie Akkordketten, Oktavierungen, Läufe und rhythmische Vertracktheiten gestaltet. [...] Ganz im Gegenteil macht ihr Liszt-Album neugierig darauf, welche Wege sie in Zukunft beschreiten wird. Genug Potential für Größeres besitzt sie auf jeden Fall."
Besprechung auf Klassik.com von Aron Sayed, 31. Juli 2009

Klassik-heute
"Caroline Fischer weiß die entscheidenden Höhepunkte anzusteuern und mit Verve und Risikofreude zu bewältigen. Sie versteht es – etwa zu Beginn des Mephisto-Walzers – ätzende Atmosphäre zu provozieren, im schönen Gegensatz zu den melancholisch-sentimentalen Variationen des Mittelteils."
Besprechung auf klassik-heute.com von Peter Cossé, 12. Juni 2009