Homepage
Aufnahme-Philosophie
Label-Philosophie
Neuerscheinungen
Genuin News
Links
Team
Kontakt
Label-Philosophie
Weltweite Vertriebe
Genuin-Künstler

Liv Migdal, Violine

„Elektrisierend“ ... „mit expressiver Kraft“ ... „existentielles Spiel“ ... „atemraubend“ ... „vom Ohr direkt in die Seele“ ... „eine Vollblutmusikerin!“ So klingen Kritikerstimmen, die Liv Migdals Spiel beschreiben.

Als Solistin ist die vielfach ausgezeichnete Musikerin mit namhaften Orchestern und Dirigenten auf den Podien der Welt unterwegs. Konzertreisen führen Liv Migdal in zahlreiche europäische Länder, nach Asien und Israel. Sie gastiert in bedeutenden Konzertsälen wie in der Laeiszhalle Hamburg, Taipei Concert Hall, Beethovenhalle Bonn, im Herkulessaal München, Konzerthaus Dortmund, Konzerthaus Berlin, in der Alten Oper Frankfurt, Concert Hall Shanghai und im Großen Saal des Mozarteums Salzburg. Auch ihre Debütkonzerte in der Berliner Philharmonie und jüngst in der Elbphilharmonie Hamburg fanden begeisterte Resonanz.

Ein exzellentes Echo der Fachkritik und internationale Auszeichnungen erhielten Liv Migdals sämtliche bisherige CD-Einspielungen: ihre Debüt-CD mit Sonaten von Beethoven, Debussy und Strauss, gefolgt von einer Ersteinspielung der spätromantischen Werke für Violine und Klavier der großen polnischen Virtuosen Henryk und Józef Wieniawski mit Marian Migdal als Klavierpartner sowie die für den International Classical Music Award nominierten 8 Jahreszeiten mit dem Deutschen Kammerorchester Berlin.

Liv Migdal, die als elfjährige Jungstudentin ihre künstlerische Ausbildung an der Musikhochschule Rostock bei Christiane Hutcap begann, ging nach ihrem Diplom ans Salzburger Mozarteum in die Meisterklasse von Igor Ozim, wo sie ihr Masterstudium mit
Auszeichnung abschloss. Neben Mauricio Fuks ist Reinhard Goebel ein besonderer Impulsgeber und musikalischer Wegbegleiter.

Liv Migdal gewann zahlreiche internationale Musikpreise und wurde 2016 in Österreich mit dem Paul-Roczek-Music Award für ihr herausragendes Geigenspiel geehrt. 2017 war sie Stipendiatin des ECCE-Programms des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen mit dem von ihr initiierten Projekt „Verfemten Komponisten eine Stimme geben“.

Höhepunkte in der Saison 2018/19 sind die Uraufführung eines ihr gewidmeten Werks für Geige und Orchester, eine Artist-in-Residence-Spielzeit bei der Erzgebirgischen Philharmonie, Auftritte mit dem Istanbul State Symphony Orchestra und Konzertreisen in Europa, Australien und Asien, wo sie bereits 2017 auf ihrer großen Chinatournee mit dem Beethoven-Violinkonzert gefeiert wurde.

Foto: Daniel Pergamenschikow

Die Künstler-Homepage: www.livmigdal.de


Refuge

Werke von Bach, Ben-Haim und Bartók

Liv Migdal, Violine

GEN 19656DetailsKatalog