Homepage
Aufnahme-Philosophie
Label-Philosophie
Neuerscheinungen
Genuin News
Links
Team
Kontakt
Label-Philosophie
Weltweite Vertriebe
Genuin-Künstler

Matthias Well, Violine

Matthias Well, geboren 1993, erhielt im Alter von fünf Jahren seinen ersten Geigenunterricht. Seine Ausbildung an der Hochschule für Musik und Theater München begann er mit 16 Jahren als Jungstudent bei Sonja Korkeala. Sein Violinstudium in der Klasse von Mi-Kyung Lee schloss er 2015 mit Auszeichnung ab, seit 2016 studiert er Kammermusik im Master. Matthias Well erhielt den zweiten Preis beim Instrumentenwettbewerb der Musikhochschule sowie den Sonderpreis des Kulturkreises Gasteig mit seinem Duo twoWell.

Als Solist trat Matthias Well unter anderem mit Mitgliedern der Münchner Philharmoniker, den Holzkirchner Symphonikern, den Bad Reichenhaller Philharmonikern und dem Internationalen Sinfonieorchester Taurida aus Sankt-Petersburg auf. Mit dem Symphonieorchester der Studienstiftung des deutschen Volkes in München brachte er 2016 das Werk The burden of tolerance von Alexander F. Müller zur Uraufführung.

Neben seiner solistischen Tätigkeit widmet er sich der Kammermusik: Im Rahmen eines Meisterkurses in Kronberg spielte er unter anderem mit István Várdai und Kirill Troussov im Quartett, bei den Münchner Odeon-Konzerten trat er mit Hariolf Schlichtig und Sonja Korkeala in kammermusikalischer Besetzung auf.

Zudem konzertiert er häufig mit seiner Schwester, der Cellistin Maria Well sowie der Preisträgerin des Busoni-Wettbewerbs Lilian Akopova. Seit 2010 erhält er ein Stipendium der Yehudi Menuhin Stiftung Live Music Now.

Foto: Dominik Odenkirchen


Funeralissimo

Eine lebendige Hommage an Trauermusik verschiedener Kulturen

Matthias Well, Violine - Maria Well, Violoncello - Zdravko Živkovic, Akkordeon

GEN 17486DetailsKatalog