Homepage
Aufnahme-Philosophie
Label-Philosophie
Neuerscheinungen
Genuin News
Links
Team
Kontakt
Label-Philosophie
Weltweite Vertriebe
Genuin-Künstler

Jale Papila, Alt

Jale Papila studierte an der Musikhochschule "Carl Maria von Weber" in Dresden bei Prof. Hartmut Zabel und absolvierte 1999 ihr Solistenexamen der Lied- und Opernklasse "Mit Auszeichnung". Sie debütierte 1998 an der Dresdner Semperoper mit der Altrhapsodie von Johannes Brahms. In Meisterkursen bei Elisabeth Schwarzkopf, Peter Schreier, Jakob Stämpfli, Hartmut Haenchen, Semjon Skigin, Rudolf Jansen und Walter Berry vervollständigte sie ihre Ausbildung. Jale Papila arbeitete als Konzert- und Opernsolistin u.a. mit Orchestern wie: Sächsische Staatskapelle Dresden, Dresdner Philharmonie, Philharmonisches Staatsorchester Halle, Virtuosi Saxoniae, Mitglieder des Philharmonischen Staatsorchesters Hamburg. Dabei konzertierte sie u.a. mit Dirigenten wie Marek Janowski, Jörg-Peter Weigle, Christian Kluttig, Cord Garben, Mathias Eisenberg, Ludwig Güttler und Pedro Halffter. Jale Papila interpretierte in zahlreichen Liederabenden die Kompositionen der Klassiker, Romantiker und der Modernen. Sie konzertierte u.a. in Deutschland, Gro§britannien, der Schweiz, den Niederlanden, Italien, Israel und Griechenland. Zu ihren wichtigsten, gesungenen Opernpartien gehören "Dorabella" in Mozarts "Cosi fan Tutte", "Hänsel" in Humperdincks "Hänsel und Gretel", "Mercedes" in Bizets "Carmen", "Baba" in Menottis "The Medium" und "Hermia" in Brittens "Ein Sommernachtstraum".
CD-Aufnahmen mit der Dresdner Philharmonie (Beethoven, Messe C-Dur / Kodaly, Te Deum; Carl Philip Emanuel Bach, Magnificat), Rundfunkaufnahme: Altrhapsodie von Johannes Brahms.


Wiener Spätromantik

Lieder von Johannes Brahms, Gustav Mahler, Alban Berg und Richard Strauss

Jale Papila, Alt - Michael Balke, Klavier

GMP 04511DetailsKatalog