Homepage
Aufnahme-Philosophie
Label-Philosophie
Neuerscheinungen
Genuin News
Links
Team
Kontakt
Label-Philosophie
Weltweite Vertriebe
Genuin-Künstler

Irina Georgieva, Klavier

Irina zählt zu den absolut herausragenden Klavierschülern meiner über 35-jährigen pädagogischen Tätigkeit. Einwandfreie Klangkultur in Verbindung mit einer stupenden Technik sowie ihr instinktives Stilgefühl, ihre starke Ausstrahlungskraft und Persönlichkeit prädestinierten Irina Georgieva zu einer großen pianistischen Karriere.
Rudolf Buchbinder

Die gebürtige Bulgarin Irina Georgieva gewinnt nach frühen Erfolgen bei Wettbewerben und als Solistin im Alter von 16 Jahren den ersten Preis beim internationalen Steinway-Klavierwettbewerb in Berlin. Sie wird zum Studium bei Marina Kapazinskaya am Sofioter Konservatorium zugelassen, tritt als Solistin mit allen wichtigen Orchestern in Bulgarien auf und vervollkommnet ihre Spielkunst bei Meisterkursen mit Lazar Berman und Dmitry Baschkirov. Ab 2001 studiert sie als Stipendiatin der Stiftung Dr. Gerberten Bosch an der Hochschule für Musik Basel in der Meisterklasse von Rudolf Buchbinder. Diese siebenjährige Zusammenarbeit erweist sich als sehr bedeutend für ihre pianistische und künstlerische Weiterentwicklung. Im Jahr 2006 ist Irina Georgieva Preisträgerin des Concurs Maria Canals. Zwei Jahre später gewinnt sie den Interpretationspreis für zeitgenössische Musik beim Concours International de Piano Son Altesse Royale la Princesse Lalla Merye in Rabat, Marokko. Mit einem Rachmaninow-Rezital schließt sie ihr Solistendiplom in Basel mit Auszeichnung ab und gewinnt in der Folge im Jahr 2008 wieder einen ersten Preis beim renommierten Klavierwettbewerb „Kurt Leimer“ in Zürich. Irina Georgieva zeichnet sich unter den jungen Pianisten ihrer Generation durch ihre „Vielfalt der Klangfarben, ihre singende Cantilene, ihre musikalische Kraft, die Tiefe der Werkauffassung und ihr tadelloses Gefühl für Form“ aus (Sofia Gubaidulina). Was schon früh bei ihrer Begabung auffiel, ist heute ausgereift: eine virtuose Technik und eine schier unbegrenzte Ausdrucksfähigkeit. Ihr Repertoire umfasst Musik vom Barock bis zur Gegenwart, wobei sie besonders an der virtuosen Klaviermusik des ausgehenden 19. und 20. Jahrhunderts, geprägt von einer expressiven Tonsprache, Stimmungen und differenzierten Klangfarben, interessiert ist. Irina Georgieva konzertiert regelmäßig in der Schweiz, Italien, Frankreich, England, Marokko, den Balkanstaaten sowie in Südamerika.

Die Künstler-Homepage: http://www.irinageorgieva.net


Ondine

Werke von Robert Schumann und Maurice Ravel

Irina Georgieva, Klavier

GEN 16408DetailsKatalog