Homepage
Aufnahme-Philosophie
Label-Philosophie
Neuerscheinungen
Genuin News
Links
Team
Kontakt
Label-Philosophie
Weltweite Vertriebe
Genuin-Künstler

Eva Barthas, Saxophon

Eva Barthas wurde 1988 in Toulouse geboren. Sie begann ihre musikalische Ausbildung als Saxophonistin im Alter von acht Jahren am Conservatoire de Toulouse bei Philippe Lecocq. Zwischen 2006 und 2008 nahm sie Unterricht bei Christian Wirth und im September 2008 begann sie am Conservatoire Supérieur de Musique de Paris (CNSMDP) in der Klasse von Claude Delangle zu studieren. Dort nahm sie auch an Theatre Instrumental und Jazz Improvisationsunterricht teil. Im Wintersemester 2010/11 bekam sie Unterricht bei Prof. Daniel Gauthier an der Hochschule für Musik und Tanz Köln und im Mai 2012 schloss sie ihr Masterstudium am CNSMDP mit Auszeichnung ab. Sie belegte Meisterkurse beim Quartett Diastema, Quartett Habanera, bei Philippe Hurel, Joe Lullof, Arno Bornkamp, Michael Riessler und Jean-Marie Londeix. Mit dem Saxophonensemble des Conservatoire de Paris trat sie in Bangkok und Berlin auf. Als Solistin wurde sie von „l'Orchestre de la Garde Républicaine“ eingeladen. Sie hat mehrere nationale und internationale Wettbewerbe gewonnen u.a. „Concours jeune soliste de l’Université Européenne de Saxophone“ in Gap, „Concours Européen de Picardie“ in Amiens und im September 2012 den Preis für die beste Interpretation zeitgenössischer Musik beim internationalen Aeolus Bläserwettbewerb in Düsseldorf. Zahlreiche Engagements folgten diesen Wettbewerben. 2010 bis 2013 war Eva Barthas Mitglied des Alliage Quintetts. In dieser Besetzung nahm sie zwei CDs für Sony Classical auf (März 2011 – „Voyage Russe“, September 2013 - „Dancing Paris“).

Die Künstler-Homepage: http://www.alliage-quintett.com/#!eva-barthas/c1gt2


Koryun Asatryan, Saxophon

Werke von Christian Lauba, Georges Aperghis, Francois Rossé, Etienne Rolin, Hiroyuki Itoh, Hayden Chrisholm

Koryun Asatryan, Saxophon - Karola Pavone, Sopran - Eva Barthas, Saxophon - Gareth Lubbe, Viola

GEN 14301DetailsKatalog