Homepage
Aufnahme-Philosophie
Label-Philosophie
Neuerscheinungen
Genuin News
Links
Team
Kontakt
Label-Philosophie
Weltweite Vertriebe
Genuin-Künstler

Lilian Akopova, Klavier

Die 1. Preisträgerin des Vianna Da Motta International Piano Competition 2010, Lilian Akopova, zeichnet sich durch „beeindruckend virtuose pianistische Möglichkeiten“ aus. (Anne-Sophie Mutter)
Ihre musikalische Ausbildung begann Lilian Akopova an der Lisenko Spezialmusikschule bei Prof. Valery Kozlov in Kiew, die sie im Jahr 2000 mit Auszeichnung abschließt. Seit 2001 studiert Lilian Akopova bei Prof. Elisso Wirssaladze an der Hochschule für Musik und Theater München. Während ihres Studiums besucht sie Meisterkurse bei András Schiff sowie Paul Badura-Skoda und ist Stipendiatin der Yehudi Menuhin „Live Music Now“-Stiftung, der Gulbenkian-Foundation und des DAAD. Im Sommer 2007 erhält sie ihr Meisterklassen-Diplom mit Auszeichnung. Lilian Akopova erhielt bereits zahlreiche erste Preise, u. a. 1996 beim Internationalen V. Krajnev Klavierwettbewerb in Kharkow (Ukraine), 2005 beim Internationalen Klavierwettbewerb „Rome 2005“ sowie beim Internationalen Klavierwettbewerb „Premio Sulmona“ (Italien), 2008 beim Internationalen Klavierwettbewerb in Valencia (Carlet) und 2007 den 3. Preis beim Busoni Klavierwettbewerb in Bozen (Italien).
Die Pianistin tritt regelmäßig als Solistin bei renommierten Festspielen und Veranstaltungsreihen auf, etwa dem Festival Classic Young Stars im Konzerthaus Berlin, dem International Chamber Music Festival in Stavanger, dem Kissinger Sommer, der Mozartiade in Augsburg u. v. a. Lesungen bzw. Gesprächskonzerte gibt sie gemeinsam mit den Schauspielern Peter Simonischek, Brigitte Karner, Wolf Euba. Wen-Xiao Zheng, Lena Neudauer und Roman Patkolo zählen zu ihren Kammermusikpartnern.
Lilian Akopova spielt u. a. mit dem Kärtner Sinfonieorchester Klagenfurt, dem Kammerorchester Bozen, dem staatlichen Moskauer Orchester, dem Ukrainischen staatlichen Orchester unter der Leitung von den Dirigenten Enrique Garcia Asencio, Arthur Fagen und Volker Schmidt-Gertenbach. Zahlreiche Rundfunkaufnahmen dokumentieren ihr musikalisches Schaffen.


Robert Schumann: Carnaval op. 9, Fantasiestücke op. 12

Mendelssohn: Fantasie op. 28 Liszt: Liebeslied

Lilian Akopova, Klavier

GEN 10192 DetailsKatalog