Homepage
Aufnahme-Philosophie
Label-Philosophie
Neuerscheinungen
Genuin News
Links
Team
Kontakt
Label-Philosophie
Weltweite Vertriebe
Genuin-Künstler

Nils Mönkemeyer, Viola

"Ich sage Nils eine große Karriere voraus und erkenne ihn als aussergewöhnlichen und ausgereiften Künstler an."
Yuri Bashmet

Nils Mönkemeyer gehört zu den herausragenden Bratschisten der Nachwuchsgeneration. Bereits während seines Studiums entwickelt Nils Mönkemeyer eine intensive Konzertkarriere. Er wird zu einer Vielzahl von Sonatenabenden und Solo-Auftritten bei Festivals wie den Niedersächsischen Musiktagen, dem Rheingau Musikfestival oder den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern eingeladen. Als Preisträger des Deutschen Musikwettbewerbs 2006 wird er auch in die „Konzerte Junger Künstler“ aufgenommen. Er spielt mit Orchestern wie dem Radio-Symphonieorchester Wien, dem WDR Rundfunkorchester Köln, dem Russischen Nationalorchester oder dem Brandenburgischen Staatsorchester unter Leitung von Dirigenten wie Michael Sanderling, Reinhard Goebel, Michail Jurowski u.a. Als Kammermusikpartner konzertiert er mit Künstlern wie Julia Fischer, Leonidas Kavakos, Christoph Poppen u.a.
In der Saison 2007/2008 wird Nils u.a. eine Europatournee mit den Moscow Soloists unter der Leitung von Yuri Bashmet bestreiten.
Nils Mönkemeyer erhält seine musikalische Ausbildung zunächst bei Prof. Hariolf Schlichtig an der Hochschule für Musik und Theater München sowie bei Prof. Veronika Hagen am Mozarteum in Salzburg und schließt sein Studium im Juli des Jahres 2003 „mit Auszeichnung“ und dem Meisterklassendiplom ab. Seit 2006 ist er Assistent von Prof. Diemut Poppen und Professor für das Orchesterprogramm an der Escuela Reina Sofia in Madrid. Wichtige Anregungen erhält er außerdem durch die regelmäßige Zusammenarbeit mit Yuri Bashmet.
Nils Mönkemeyer ist Preisträger zahlreicher internationaler Wettbewerbe: Erster Preis, Sonderpreis für bestes Schnittke-Konzert und Sonderpreis für „Best Artist“ beim Yuri Bashmet Viola Competition 2006, Preis Deutscher Musikwettbewerb 2006, GWK-Förderpreis 2006, Förderpreis 2006 der Bank Monte del Paschi (verliehen von der Fondazione Accademia Chigiana Siena), erster Preis beim Internationalen Violawettbewerb 2005 des ORF in Wien, Carl-Flesch-Förderpreis 2005, International Primrose Viola Competition (USA) u.a. Er war Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes, der Villa Musica und wurde in das Solistenförderprogramm „Meister von Morgen“ des Werner Richard-Dr. Carl Dörken Stiftung aufgenommen. Er spielt eine Bratsche aus der Werkstatt des Münchener Geigenbauers Peter Erben.

In der Neuen Musikzeitung beantwortet Nils Mönkemeyer im Steckbrief 11 Fragen über sich und seine Musik


Werke von L. van Beethoven, D. Schostakowitsch und A. Pärt

Deutscher Musikwettbewerb Laureate/Preisträger 2006

Nils Mönkemeyer, Viola - Nicholas Rimmer, Klavier

GEN 88115DetailsKatalog