Homepage
Aufnahme-Philosophie
Label-Philosophie
Neuerscheinungen
Genuin News
Links
Team
Kontakt
Label-Philosophie
Weltweite Vertriebe
Genuin-Künstler

Özgür Aydin, Klavier

Der Gewinn des renommierten Internationalen Musikwettbewerbes der ARD 1997 in München gab der bisherigen Laufbahn von Özgür Aydin einen besonderen Akzent und öffnete ihm den Weg zu den internationalen Konzertpodien der Welt. Heute gehört der türkische Pianist zu den vielversprechendsten Pianisten seiner Generation. Seine individuellen, feinsinnigen Interpretationen werden von Presse und Publikum gleichermaßen enthusiastisch aufgenommen.

“...solch ein hoch befriedigendes künstlerisches Erlebnis bot der Pianist Aydin. Er gestattet sich keine Nebensächlichkeiten, jeder Ton, jede musikalische Bewegung wirkt in ihrem Ausdruck erfühlt” schrieb die Süddeutsche Zeitung. “Eleganz und Kraft” so rühmte die Salzburger Nachrichten seine Chopin-Interpretationen im Mozarteum bei den Salzburger Festspielen. Zitat der FAZ: “...begeisterte er mit der Vielfalt und Differenziertheit seines technischen wie emotionalen Ausdrucksspektrums.”

Im September 1997 gab er sein Orchesterdebüt mit dem Symphonie-Orchester des Bayerischen Rundfunks mit dem d-moll Klavierkonzert von Brahms unter Michael Schonwand. Seitdem konzertiert er bei den bedeutendsten Festivals wie Rheingau Musik Festival, Salzburger Festspiele, Schleswig-Holstein Musik Festival, Festspiele Mecklenburg-Vorpommern, Istanbul International Musik Festival. Als Solist ist er mit zahlreichen deutschen Orchestern, fast mit allen türkischen Orchestern und dem englischen BBC Concert Orchestra London aufgetreten.

Die wichtigsten Konzertsäle, in denen Aydin konzertierte, sind Auditorium du Louvre (Paris), Herkulessaal und Gasteig (München), Musikhalle (Hamburg), Queen Elisabeth Hall (London), L’Auditori (Barcelona), Suntory Hall and Opera City Recital Hall (Tokyo), Recital Hall (Osaka), 92nd Street Y (New York), Severance Hall (Cleveland), Kennedy Center (Washington).

CDs sind erschienen 1998 bei Videal/Berlin, 1999 bei Yapi Kredi/Istanbul, 2001 und 2004 bei Genuin Musikproduktion/Detmold.

Özgür Aydin erhielt den Wilhelm-Weichsler-Preis der Stadt Osnabrück und den Nippon Music Award Tokyo. Außerdem gehört er zu den Preisträgern des Maria Callas Grand Prix in Athen, Esther Honens Calgary International Piano Competition in Kanada und Cleveland International Piano Competition in USA.

Aydin wurde 1972 in den USA, Colorado geboren. Er begann sein Musikstudium am Ankara Konservatorium bei Prof. Pekman. Anschließend studierte er bei Peter Katin am Royal College of Music in London und an der Musikhochschule Hannover bei Karl-Heinz Kämmerling. Wertvolle Impulse erhielt er auch von renommierten Musikern wie Andras Schiff, György Kurtag, Hans Deinzer, Leon Fleisher, Tatiana Nikolaeva, Dmitri Baskirov und Anatol Ugorski auf Meisterkursen und Festivals.

Die Künstler-Homepage: http://www.ozguraydin.com


Werke für Bratsche und Klavier

von Brahms, Schubert, Hindemith

Naoko Shimizu, Viola - Özgür Aydin, Klavier

GEN 10193DetailsKatalog

Werke für Viola und Klavier

von Robert Schumann, Benjamin Britten und Kenji Bunch

Naoko Shimizu, Viola - Özgür Aydin, Klavier

GEN 04042DetailsKatalog